muss ich zur vorladung als beschuldigter?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zur Polizei muß man weder als Zeuge noch als Beschuldigter.Selbst wenn man da war kann man seine gemachte Aussage vor Gericht ohne Nachteile wiederrufen.Also in Deutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein Musst du nicht aber wenn du jetzt grad ein bisschen zeit hast siehe dir das Video komplett an es wird dir helfen da erklärt ein Anwalt alles genau welche rechte du hast sieh es aber Komplet an !!!

Mit freundlichen Grüßen Martin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die nächste Einladung könnte ein Gerichtstermin sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die nächste Vorladung kommt bestimmt. Man wird dich nicht vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gaunatan
15.08.2016, 14:49

ist aber schon 3 wochen her ist immer noch nichts da

0

Sie werden dich Abholen und dem Richter vorführen ! Gute Ausrede einfallen lassen, war Besoffen, war in Berlin und habe den Termin vergessen, o.ä.

Viel Glück !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst mit nichts rechnen weil du nicht verpflichtet bist zur Vorladung zu erscheinen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gaunatan
15.08.2016, 14:48

ich weiß, aber was ist jetzt der nächste schritt ? gericht ?

0
Kommentar von SCock
15.08.2016, 14:53

Also bei meinem Bruder war mal genau der selbe Fall und weil er einfach nicht erschienen ist kamen ein oder zwei weitere Vorladungan. Als er auch die ignoriert hat standen sie vor der Türe und er hat ihnen gesagt dass er nichts mit der Sache zu tun hat und sie ihn nichtmehr belästigen oder auf unser grundstück sollen (ohne richterlichen beschluss) komischerweise war die sache dann einfach gegessen aber ich kann dir natürlich nicht versichern dass das bei dir auch so ablaufen wird

0

Was möchtest Du wissen?