Muss ich zur MPU Probezeit?

1 Antwort

Wenn Du schreibst dass Du einen Antrag für einen neuen Führerschein stellen musst, wurde der Führerschein wohl komplett entzogen.

Das müsste auch im Urteil stehen.

Wenn dies so ist, dann kannst Du in 3 Monaten einen Antrag zum erlangen des Führerscheins stellen und kannst in der Fahrschule alles neu machen.

Ob eine MPU nötig ist, entscheidet die Führerscheinstelle.

mir wurde der Führerschein Entzogen, wegen Drogen am Steuer, dass vor 1Jahr, also heißt es jetzt Abstinenz und MPU machen und dann wieder Beantragen beim LBV?

Ich wurde im Oktober 2014 Angehalten, und es wurde noch nach 5Tagen Drogen reste im Urin festgestellt, ich war auf Probezeit, dann habe ich ca 2Monate später einen Brief bekommen, "Entzug der Fahrerlaubnis (des Führerscheins) dann habe ich erstmal nichts gemacht, seit dem Tag, bis jetzt alles Clean, muss ich jetzt zur Abstinenz gehen und danach die MPU machen, und dann meinen Führerschein wieder Beantragen beim LBV richtig? - Ich war in der Probezeit. - Ich hatte den Führerschein knapp 1Jahr - Festgestellt wurde Kokain - nach 5Tagen noch im Urin gewesen - sofortige Entziehung der Fahrerlaubnis (des Führerscheins) - Angehalten wurden im Oktober 2014. - Brief von LBV bekommen ca im Januar 2015. - seit dem Tag keine Drogen angefasst nicht einmal Alkohol.

...zur Frage

Datum auf neuem Führerschein nach MPU?

Hallo zusammen,

ich habe meinen Führerschein entzogen bekommen, da ich mit meinem Auto unter Alkoholeinfluss gefahren bin. Der alte Führerschein wurde vernichtet und nachdem ich ein Jahr später (Sperrfrist) die MPU bestanden habe, habe ich einen neuen Führerschein erhalten.

Auf dem neuen Führerschein steht jedoch nun auf beiden Seiten das Datum der Erstellung des neuen Führerscheins und nicht das Datum wann ich ehemalig meinen ,,ersten“ Führerschein erhalten/bestanden habe.

1. Ist das richtig so?
2. Heißt das jetzt auch ich habe eine erneute Probezeit auferlegt bekommen habe (war nie die Rede von)?

...zur Frage

Neuerteilung der Fahrerlaubnis, was wird mich erwarten?

Hallo, ich war heute beim Straßenverkehrsamt und wollte mich eigentlich für ein neuen Führerschein anmelden. Der Mitarbeiter hat mich gefragt, ob ich schon mal n´ Führerschein hatte. Mir wurde vor ca. 8 Jahren die Fahrerlaubnis entzogen, da ich in meiner Probezeit (ein Monat vor deren Ende) auf einer Schnellstraße ca. 50 km/h zu schnell gefahren bin. Wurde von einer mobilen Station geblitzt. Es war dunkel u. kannte die Örtlichkeiten net, dachte es wär ne Autobahn.. ja ich weiß, schön blöd. Nun meine Frage.. was erwartet mich jetzt. MPU? Werde ich zu einem Gespräch gebeten, um den Sachverhalt dazulegen, warum ich zu schnell gefahren bin? Sollte ich dann den Teil mit der Autobahn dann weglassen? Was sollte ich am besten sagen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?