Muss ich zum Sozialamt

5 Antworten

Du wirst keine chanse haben in Erwerbsminderungsrente zu gehen,weil die Rentenversicherung alles Ablehnt.Ich bin selber in deiner Situation und Kämpfe schon seit über 3 Jahren-OHNE ERFOLG . Die LVA lehnt kategorisch alles ab,obwohl der Gutachter von der LVA mir gesagt hat das ich im RECHT bin.Klagen tust du umsonst denn die haben bie besten RA was es gibt und deine chansen stehn gleich zu null (0).mit fg

Die Arge und das Arbeitsamt heißen seit dem 1. Januar Jobcenter, soweit sie ALG II leisten. Das Jobcenter leistet so lange ALG II, bis eine volle Erwerbsminderung festgestellt wurde.

Oder bis man voraussichtlich länger als sechs Monate in eine Klinik muss; Absatz 4 in § 7 SGB II: http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/index.html

Und bis Streitigkeiten geklärt sind, ob das Jobcenter weiter zahlen muss oder das Sozialamt, streiten die beiden sich und das Geld kommt so lange weiter vom Jobcenter. Siehe SGB II § 36 Örtliche Zuständigkeit ff.

Gruß aus Berlin, Gerd

Kleine Ergänzung zu Gerds korrekter Aussage:
Kommen Amtsarzt des Jobcenters und Rentenversicherungsträger zu einem unterscheidlichen Ergebniss, geht der Fall in ein Vermittlungsgremium.

Solange du also keinen offiziellen RV-Bescheid hast (über volle Erwerbsminderung), wird das Jobcenter in der Tat weiterleisten.
Kannst also erstmal locker bleiben.
Und lebst du in einer Bedarfsgemeinschaft mit einem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen, muss das Jobcenter sogar bei nicht dauerhafter voller Erwerbsminderrung leisten.

Kleine Ergänzung zu VirtualSelfs ansonsten korrekter Aussage:

Die von Jobcenter bzw. Rentenversicherungsträger beauftragten Ärzte schreiben m. E. lediglich ein Gutachten und entscheiden nicht selbst über eine Erwerbsminderung.

Dies tut der jeweilige Sachbearbeiter auf der Grundlage dieses (und evtl. anderer) Gutachten und evtl. weiterer Unterlagen von sonstigen Ärzten des Kunden, soweit dieser diese von deren Schweigepflicht entbunden hat.

Gruß aus Berlin, Gerd

0
@GerdausBerlin

Jein.

Der Sachbearbeiter braucht schon Gutachten, denen konkrete Ziefragen zugrunde liegen, für die wiederum der Sachbearbeiter verantwortlich zeichnet, und an deren Ende die Beurteilung der Erwerbsfähigkeit stehen muss.

Kommt der Amtsarzt oder ein externes Gutachten nicht zum dem expliziten Ergebnis einer Erwerbsminderung, wird der Sachbearbeiter diese nicht annehmen oder unterstellen dürfen, denn für die Interpretation medizinischer Gutachten und Unterlagen von Ärzten oder anderen Stellen fehlt ihm schlichtweg jegliche notwendige Kenntnis.

Sollte ein SB soetwas dennoch versuchen, wird er ggf. im Widerspruch quasi in der Luft zerrissen.

0

Wer zahlt für die Renovierung unserer Wohnung?

Guten Tag!

Die Wohnung, in der wir leben, wäre dringend renovierungsbedürftig. Jedoch sind meine Mutter (56 Jahre) und ich (14 Jahre) nur allein, wir haben weder Freunde noch Verwandte, die uns helfen könnten. Zudem ist meine Mutter zu 90% schwerbehindert,bezieht volle Erwerbsminderungsrente und Grundsicherung vom Sozialamt. Also ist sie körperlich nicht imstande, diese schwere Arbeit allein mit mir zu verrichten und genug Geld für Arbeiter besitzen wir auch nicht. Heute hat meine Mutter einen Brief an das Sozialamt geschrieben, in welchem sie darum bittet, ihr die Kosten zu übernehmen. Aber muss das Sozialamt unsere Renovierungskosten übernehmen? Wenn ja, übernimmt es die vollen Kosten oder nur einen Teil? Danke im Vorraus für hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Fehlzeiten wegen Mobbing nun ärztliche Eignungsuntersuchung

Ich habe einen schreiben erhalten von mein Arbeitgeber in der drinne steht, dass ich zu einem ärztlichen Eignungsuntersuchung gehen soll. Ich bin in dieser Zeit vom Arzt aber krank geschrieben, wann der Ärztliche Eignungsuntersuchung ist. Und diesen ärztlichen Eignungsuntersuchung kann ich nur aus zwingenden Gründen absagen,.. Was es heißt, weiß ich nicht? Nun habe ich einen schreiben geschrieben

Sehr geehrte Frau xy, wie von Ihren Schreiben vom XX.0X.2013 zu entnehmen, möchte ich Ihnen hiermit mitteilen, dass ich aus zwingenden Gründen den Termin nicht am 01.08.2013 um 8 Uhr bei der Ärztlichen Eignungsuntersuchung in Musterstadt wahrnehmen kann.)

Kann man das als Absage/ Bzw. reinschreiben damit mein ein neuen Termin bekommt? Und muss ich dahin auch wenn ich für den Tag krank geschrieben bin???

...zur Frage

Umzug auch bei Erwerbsminderungsrente

Hallo, eine Freundin von mir war sehr lange krank geschrieben. Nun bekommt sie Erwerbsminderungsrente. Sie möchte aber jetzt in ein anderes Bundesland ziehen, kann man das auch bei Erwerbsminderung wenn man am Tag mindestens 3 Stunden arbeiten kann? Oder dürfen nur ALG1, oder Hartz4 Empfänger umziehen?

...zur Frage

muss man der sachbearbeiterin des jobcenters auskunft geben über sein krankenstand?

leider wusste ich jetzt die überschrift nicht besser zu beschreiben. ich bin seit längerer zeit krank geschrieben, da ich eine risikoschwangerschaft habe. nun möchte mich die sachbearbeiterin ständig in einer maßnahme schicken, in der zeit wo ich krank bin. andauernd lädt sie mich ein. muss ich ihr auskunft darüber geben warum ich immer noch krank geschrieben bin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?