Muss ich zum Notar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Muss nicht unbedingt ein Notar sein, ist aber sicherer. Ich würde auf jeden Fall die Unterschrift beglaubigen lassen. Dazu muss der Opa natürlich dabei sein.

Solange der Opa nicht geistig verwirrt ist, reicht seine Unterschrift. Eine Bestätigung durch den Hausarzt wäre hilfreich.

Das alles kannst Du auch leicht bei google rausfinden.
Eine notarielle Beurkundung ist nicht notwendig.

Ich habe bereits gegoogelt (sonst würde ich hier keine Frage stellen) und habe gelesen dass viele oft Probleme haben weil sie eben nicht beim Notar waren, aber auch dass man nicht zum Notar muss. :)

0
@30s03

Dein Opa liegt jetzt ja eh im Krankenhaus und Du/ihr könnt jetzt nichts machen.
Wenn erst mal alles schriftlich niedergelegt wurde bist Du doch auf der sicheren Seite. Fühlst Du Dich unwohl dabei, kannst Du ja immer noch einen Notar
anrufen und fragen. Und wenn Dein Opa wieder zurück ist aus dem Krankenhaus geht ihr beide eben gemeinsam hin.

0
@30s03

Und was ist daran unverständlich? Auch eine notariell beglaubigte bzw. beurkundete Vollmacht schützt nicht vor Anfechtung, amtlicher Betreuereinsetzung oder Kontensperrung :-O

G imager761

0
@Koifrau

Nee, ich glaube imager761 meinte mich ;) ♥

0

Was möchtest Du wissen?