muss ich zum Augenarzt, wenn ich eine Brille brauche?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst direkt zum Optiker gehen. Dort werden Deine Augen auch vermessen und wenn es sich um eine normale Sehschwäche handelt sind die dort in der Lage Dir eine Brille zu verpassen. Sollte eine Vermessung nicht möglich sein schicken die Dich zum Augenarzt.

Die Sache mit der Krankenkasse kannst Du aber vergessen. Bei sehr starker Sehbehinderung gibt es einen Zuschlag aber eine Lesebrille zahlst Du selber. Die sind aber auch nicht so teuer.

Für die erste Brille ist es in jedem Falle angeraten zum Augenarzt zu gehen. Spätere Brillen kann der Optiker ausmessen.

Soweit ich weiß übernimmt die Krankenkasse ohnehin die Kosten für eine Brille nicht, sofern du keine Zusatzversicherung abgeschlossen hast. Du kannst durchaus zum Augenarzt gehen, der kann deine Augen allgemein checken. Die MEssungen machen die Optiker aber meistens ohnehin nochmal, weil sie sicher gehen wollen, dass die BRille auch die richtige Stärke hat.

Was möchtest Du wissen?