Muss ich Zeitarbeit annehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solange du noch keine Leistungen beziehst bzw.dich am ersten Tag deiner Arbeitslosigkeit dann nicht persönlich arbeitslos ( du bist jetzt erst einmal Arbeit suchend gemeldet ) meldest, musst du keine Stellenangebote annehmen, es kann dir also erst ab deiner Arbeitslosmeldung eine Sperre drohen, solltest du dich nicht zumindest auf zumutbare Stellenangebote bewerben.

Du kannst das deinem SB - natürlich sagen das du bei keiner Zeitarbeit mehr arbeiten möchtest, musst du dann halt hinreichend begründen.

Zumutbare Beschäftigung § 146 SGB - lll

Sperrzeiten § 159 SGB - lll

Sorry, habe dir den falschen § genannt, es ist § 140 SGB - lll , der andere ist korrekt.

Danke dir für deinen Stern, wünsche ein schönes Fest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr !

1

Eigentlich ja ... aber wenn du innerhalb von wenigen Monaten etwas findest was du magst dann mach dir keine Sorgen !

Befristeter Vertrag endet-neuer Vertrag bei Tochterfirma zu schlechteren Konditonen nicht unterschri

Hallo,

nachfolgend der Sachverhalt:

Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag der bald endet und soll einen unbefristeten Arbeitsvertrag zu schlechteren Konditionen bei einer Tochterfirma meines jetzigen Arbeitgebers unterschreiben. Bin ich verpflichtet zu schlechteren Konditionen weiter zu machen ( die Arbeit bei der Tochterfirma wäre identisch mit der jetzigen)? Ich würde gerne eine Umschulung machen, da meine Ausbildung sehr betriebsspezifisch ist. Die Finanzierung der Umschulung wurde mir von der Agentur für Arbeit auch schon zugesagt, da ich bereits Arbeit suchend gemeldet bin (was ja drei Monate vor Vertragsende Pflicht ist zu melden). Wenn ich meinen Vertrag auslaufen lasse, was habe ich für Konsequenzen bei der Agentur für Arbeit zu befürchten? Gibt es eine Kommunikation zwischen der Agentur für Arbeit und Arbeitgeber ? Oder reicht der Agentur für Arbeit, dass ich ihnen sage mein Vertrag ist ausgelaufen?Wenn ich nun den Schritt gehe und mich arbeitslos melde, da mein Vertag ja ausläuft, was passiert?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

MfG Günther B.

...zur Frage

Guten Tag Ich habe mal eine wichtige Frage zum Thema befristeter Arbeitsvertrag und Arbeitsamt?

Guten Tag Ich habe mal eine wichtige Frage . Mein Mann ist aktuell noch bis 31.12.16 in einem Arbeitsverhältnis (Befristeter Arbeitsvertrag 15.03.16-31.12 16). Mitte Dezember soll sich nun entscheiden ob der Vertrag verlängert wird.Davor war er 3.5 Jahre in einer anderen Firma beschäftigt (keine Inanspruchnahme von Arbeitslosengeld oder Harz 4 da das Arbeitsverhältnis nahtlos überging).Nun hat er sich am 30.10.16 als Arbeitssuchend gemeldet auf dem Arbeitsamt zum 01.01.17 hin weil er ja noch nicht weiss ob der Vertrag verlängert wird. Nun bekommt er dauernd Briefe für Arbeitsvermittler und Stellenbeschreibungen geschickt wo er hin soll und sich bewerben muss obwohl er noch bis 31.12.16 in Arbeit ist und der Vertrag genauso gut verlängert werden könnte.Er kann sich doch nicht dauernd frei nehmen um zu diesen Terminen zu fahren.Er bekommt keiner Geld oder sowas vom Arbeitsamt da er normal frühstens am 01.01.17 arbeitslos werden würde.Warum kann man ihn zwingen nun schon alles zu machen was das Amt will und droht sonst jetzt schon mit Sanktionen oder Sperre.Was soll sowas.Haben die überhaupt einen Anspruch darauf das er jetzt schon alles von denen erledigen muss obwohl er nichts von denen bekommt.Kenne noch 2 Leute die bei der gleichen Firma arbeiten und sich das auch auch erst Mitte Dezember.Jetzt entscheidet ob die verlängert werden die bekommen sowas nicht vom Arbeitsamt. In meinen Augen ist das pure Schikane. Was meint Ihr dazu? Über Antworten wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?