Muss ich wirklich Tabletten nehmen --> Hasimoto

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

der Befund zeigt eindeutig, dass Du Hashimoto hast. Hashimoto-Thyreoiditis oder auch Autoimmunthyreoiditis ist eine Autoimmunerkrankung, bei der der Körper die eigene Schilddrüse im Laufe der Zeit nach und nach zerstört. Dies führt unweigerlich zu einer immer stärker werdenden Unterfunktion bis zur kompletten Zerstörung der Schilddrüse. Auch Immunreaktionen sind zu erwarten.

Dein fT3-Wert ist unter Norm. Das ist höchst bedenklich. Bedenke, dass man mit einem so niedrigen fT3-Wert auch Depressionen und sonstiges bekommen kann. Der fT3-Wert ist das aktive Schilddrüsenhormon, also das, wass zum täglichen Gebrauch direkt verbraucht werden kann, wohingegen das fT4 das Speicherhormon ist. Wie Du siehst, ist auch der fT4-Wert extrem niedrig. Es reicht nicht, dass ein Wert noch im Normbereich ist. Vielmehr muss man schauen, wo sich der Wert innerhalb des Normbereiches befindet. Und das, was Dein fT4-Wert zeigt ist, dass Dein Hormonspeicher (Schilddrüsenhormon) sogut wie leer ist.

Deine Werte sind also alles andere als gut. Deshalb solltest Du auf jeden Fall Schilddrüsenhormon (z. B. L-Thyroxin) einnehmen. Wird der Hormonmangel nicht substituiert, dann kann das zu Folgeerkrankungen führen! Bei mir wurde das ganze Hormonsystem gestört (ist irreversibel) und ich muss sogut wie alle Hormone zuführen.

Dein jetzt noch "gutes" Blutbild wird sich ohne Behandlung durchaus negativ verändern, wenn Du nichts tust. Viel wichtiger wäre, wenn bei Dir außer dem normalen Blutbild auch noch die Mineralstoffe, Vitamine und auch Spurenelemente wie Selen (sehr wichtig!) - und zwar im Vollblut - bestimmt würden. Das muss man sogut wie immer selber zahlen. Auf jeden Fall würde ich jedoch den Selen-Wert (im Vollblut) bestimmen lassen.

Ich persönlich würde den Arzt wechseln. Schilddrüsenhormone sollen eingeschlichen werden und mit einer Dosierung von 25 µg (oder weniger) angefangen werden. Eine Dosierung von 37,5 ist meiner Meinung und Erfahrung nach zu hoch. Das sollte der Arzt eigentlich wissen. Im Laufe der Zeit wird die Dosis dann angepasst. Ein Endokrinologe sollte Dein Ansprechpartner sein.

Du sprichst den TSH-Wert an. Leider kann das TSH bei Hashimoto-Patienten auch "falsch richtig" sein. D. h., dass das TSH zwar noch richtig aussieht, aber bereits viel höher ist und dies nur nicht angezeigt wird (war bei mir so). Ein idealer TSH-Wert für Hashimoto-Patienten liegt um die 1. Dein TSH-Wert liegt bereits bei 2,14. Gute Ärzte geben bei Symptomen bereits bei 2,0 Schilddrüsenhormon.

Ich kann Dir nur raten, so früh wie möglich mit Schilddrüsenhormon anzufangen und die Dosis regelmäßig überwachen zu lassen. Je früher Du ausgleichst, um so weniger Beschwerden wirst Du späterhin haben!

Ich empfehle Dir das Forum ht-mb.de/forum. Dort kannst Du schon einmal einen ersten Eindruck bekommen, was auf Dich zukommen "kann" (nicht muss). Weiterhin kannst Du Dir etwas Wissen auf hashimotothyreoiditis.de anlesen. Solltest Du noch einen passenden Arzt suchen, dann schau auf top-docs.de.

Dir alles Gute und viele Grüße

Catlyn

Danke, Du hast mir sehr geholfen.

Ich werde auf jeden Fall einen Termin bei einem Endokrinologen ausmachen, der mich richtig einstellt.

0

Die Hashimoto-Thyreoiditis ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht heilbar. Die Unterfunktion der Schilddrüse muss jedoch therapiert werden (→ Hauptartikel Hypothyreose). Die Therapie erfolgt durch (einschleichende) Substitution der fehlenden Hormonmenge, die der Körper aufgrund der chronischen Schilddrüsenentzündung nicht mehr in ausreichendem Maße herstellen kann.

Quelle: Wiki

Wenn es tatsächlich Hashimoto ist, solltest Du die L-Thyroxin auf jeden Fall einnehmen......

ja nimm es! Ich nehm es seit 8 Jahren. Bringt nicht viel aber ohne wärs noch schlimmer...

Erhöhte TPO Antikörper Hashimoto?

Hallo zusammen!

Bedeuten erhöhte Anti TPO(Schilddrüsenantikoerper) immer Hashimoto?

Was habt ihr für Erfahrungen?

Meine liegen bei 138(Norm ist <40)

Tsh bei 1,0

Ft3- 4,163(3,39-6,47)

Ft4- 11,09(10,28-21,88)

...zur Frage

unklare schilddrüsenwerte

hallo,

ich habe bei meinen letzten blutbefunden immer schon an der grenze niedrige schilddrüsenwerte und beim letzten befund folgende werte erhalten, bei denen ich mich nicht ganz auskenne: t4 (frei): 7,3 (norm: 7-17) t3 (gesamt): 63 (norm: 80-200) tsh-s: 0,76 (norm: 0,27-4,20) a-tpo: 0,4 (norm: 0-34)

daher liegt lediglich mein t3 aus der norm, t4 und auch das tsh an der unteren grenze. was kann das bedeuten? bei bisherigen recherchen müsste bei einer unterfunktion ja das tsh erhöht sein, oder?

vielen dank für eure antworten!

...zur Frage

Kann ich Hashimoto haben?

Hallo Leute,

ich brauche dringend eure Hilfe. Keiner weiß mehr genau was ich haben soll, alle meinen es ist die psyche. Hier meine Symptome:

Herzrasen von Zeit zu Zeit (Panikattacken) manchmal dazu heißer roter Kopf Schwindel Rückenschmerzen leichter Bluthochdruck trockene Haut hin und wieder Gefühl das mein Hals zuschnürrt (Atemprobleme)

Ich war schon bei einigen Ärzten niemand hat was gefunden. lunge ist ok, ekg ist ok, belastungsekg ok, blutwerte ok. schilddrüsenwerte ok tsh war 1,9. meine freundin meinte, es könnte dennoch hashimoto sein. Kennt sich jemand damit aus?

...zur Frage

Tsh zu hoch, FT4 hoch, ft3 mittig?

Hallöchen,

Ich habe mit 75mcg L Thyroxin einen Hormonhaushalt von:

TSH Basal: 3,51

  • FT3: 45%
  • FT4: 83%

Ich soll auf Grund des immer noch zu hohen TSH Werts nun auf 100 LT gehen.

Was kann ich tun, damit die Umwandlung von FT4 zu FT3 besser klappt? Ich nehmen bisher nur ein B Complex Präparat und Eisen.

...zur Frage

Schilddrüse, werte!

Hallo erstmal, heute beim Arzt wurde mir Blut abgenommen, da mein Arzt den Verdacht hat, das ich eine Schilddrüsenüberfunktion haben könnte. Ich habe seit 2 Wochen ein paar Beschwerden die ich ihm erzählt habe, und er hat dann meine Schilddrüße abgetastet und mein Blutdruck gemessen. Der lag bei 150/100 mmHg worauf er erstmal erstaunt war. Ich bin 15 Jahre alt und 1.72m groß und wiege 53 (: Nun wollte ich fragen , welche genauen Werte bei dem Blut untersucht werden, und ob auch andere Krankheiten erkannt werden können , oder werden NUR die Schilddrüsenwerte untersucht? Mache mir ziemliche Gedanken und hatte vergessen den Arzt zu fragen. Danke im vorraus!! mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?