Muss ich wirklich auf Studienfahrt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde direkt mal mit eurem Begleit-Lehrer sprechen (also dem, der mitfährt). Oder ist dein Tutor dieser Lehrer? (Ich kenne den Begriff Tutor eigentlich eher als in der Form eines Nachhilfe-Lehrers oder Tandempartners - und die sind ja nicht verantwortlich für Studienreisen.)

Wie dem auch sei, eigentlich muss man sowas mit der Schule abklären (am besten über den Lehrer, der Studienfahrt organisiert), und falls die Schule sagt, es ist absolut verpflichtend, nachfragen wie die Schule dich/euch finanziell dabei unterstützen kann, denn dazu sind sie verpflichtet, wenn ihr es euch nicht leisten könnt. Bzw. dann müssen sie dir erlauben, zu Hause zu bleiben, falls sie dir keine finanzielle Hilfe anbieten können.

Dann müsstest du während der Studienfahrtzeit in eine andere Klasse der Schule gehen (wg. Anwesenheitspflicht), aber das wäre ja machbar.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnte vom Bundesland abhängen. Zumindest in Rheinland-Pfalz sind Klassen- und Studienfahrten zwar grundsätzlich Pflicht, allerdings können sich die Eltern mit der Schulleitung in Verbindung setzen und somit einen Antrag stellen. Das entfällt natürlich, sobald man volljährig ist. In der Zeit muss man aber für gewöhnlich trotzdem etwas machen, wie z.B. ein Praktikum oder ähnliches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt doch sowas wie Bildung und Teilhabe. Deine Eltern können ja mit deinem Tutor reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?