Muss ich wenn ich über 2 jahre mit meinen eltern in meiner gekauften wohnung lebe aber meine eltern als mieter sichtbar sind die spekulationssteuer zahlen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was hat die Spekulationssteuer mit deinen Eltern zu tun???

Murat31 01.08.2017, 21:25

Meine eltern sind in der wohnung die mieter
Aber wir wohnen dort zusammen

0
Skibomor 01.08.2017, 21:26
@Murat31

Hab ich verstanden. Und was hat das jetzt mit der Spekulationssteuer zu tun?

0
Murat31 01.08.2017, 21:29

Also wenn man selbst 2 jahre drin wohnt muss man keine steuern zahlen !
Meine frage ist es ob es probleme geben könnte,besser gesagt dadurch das meine eltern mit mir im mietverhältnis stehen ob es da probleme geben könnte???
Also wenn ich nächsten monat die wohnung verkaufe nicht das dann papastatt sagt 100.000 gewinn aber du hattest einen mieter drin warst nicht allein,also zahlen !

0
Skibomor 01.08.2017, 21:33
@Murat31

Wie ich die Informationen im Netz verstanden habe, musst du auf die selbst genutzte Wohnung keine Spekulationssteuer bezahlen, wohl aber auf den Anteil der vermieteten Wohnung(en). Um welchen zu versteuernden Betrag geht es denn?

0
Murat31 01.08.2017, 21:30

Ja es geht um den verkauf
Sorry habs nicht erwähnt:/

0
Murat31 01.08.2017, 21:35

Es geht um rund 150.000€

0
Skibomor 01.08.2017, 21:36
@Murat31

Ist das der Kaufpreis oder der Gewinn? Du musst nur die Differenz zu dem Betrag versteuern, den du selbst für die Wohnung bezahlt hast!

0
Murat31 01.08.2017, 21:39

Das wäre mein gewinn..
Daher würde auch die steuer anfallen oder auch nicht..
Deswegen meine frage,denn bei selbstnutzung müsst ich das normalerweise nicht zahlen

0
Skibomor 01.08.2017, 21:44
@Murat31

Je nachdem, wie viel du verdienst, wäre das richtig teuer, 75.000 Euro (oder mehr) zu versteuern - mal grob geschätzt 20.000 Euro. Der Betrag wird ja deinem Einkommen zugerechnet. Andererseits wären 130.000 Euro Gewinn - in 2  Jahren!!! - auch noch ein verdammt schöner Batzen.

Um die Versteuerung herumkommen wirst du wohl nicht.



0
Murat31 01.08.2017, 21:46

Ja ich weiß...
Aber es gibt doch eine aussage/gesetz das wenn man 2 jahre selbst in der wohnung lebt also selbstnutzung,dass man dan diese steuern erst gar nicht zahlen muss
Oder reden wir einander vorbei :/

0
Skibomor 01.08.2017, 21:51
@Murat31

Hab ich oben schon erklärt: Den Teil der Immobilie  bzw. deren Kaufpreis, den du selbst bewohnt hast, musst du NICHT versteuern. Den Teil, der an deine Eltern vermietet war, JA! So bin ich auf 75.000 zu versteuernder Euro gekommen (halt mal geteilt durch 2).

Das lässt sich anhand der Quadratmeter leicht errechnen. Du könntest da, falls du keinen Mietvertrag mit deinen Eltern hast, noch ein paar Quadratmeter hin und her schummeln - aber so groß wird sich der Unterschied nicht auswirken.

Ohne Mietvertrag ist es DEINE Garage, DEIN Keller usw.

0
Murat31 01.08.2017, 21:53

Verstehe,
Die wohnung ist jetzt mittlerweile 6 jahre an meine eltern vermietet,ich bin erst vor 2 jahren dazugestossen
Das auszurechnen :) weiss nicht

0
Skibomor 01.08.2017, 21:56
@Murat31

Wichtig ist, dass du diese letzten 2 Mindestjahre nachweisen kannst. Gib im Kaufvertrag an: xx Quadratmeter selbstbewohnt, xx Quadratmeter vermietet. Dann ist das leicht  auszurechnen. Kaufpreis pro qm: xxx

0
Murat31 01.08.2017, 21:58

Die kann ich nachweisen...ist das auchn unterschied wenn ich durchweg die wohnung ofiziell vermietet habe..
Weil in den 2 jahren haben meine eltern einfach weiter bezahlt(ofizielle miete)

0
Skibomor 01.08.2017, 22:01
@Murat31

Das macht keinen Unterschied. Es geht hier ja nicht um die Mieteinnahmen. Wobei du die ja auch in der Steuer angeben musstest, also ist das nachprüfbar. Dann hats eben nach deinem Einzug eine saftige Mieterhöhung gegeben...

Du kannst eigentlich nur hoffen, dass das Finanzamt nicht alles auf den Punkt nachprüfen wird - und dir im Vorfeld schon mal schlaue Antworten ausdenken.

0
Murat31 01.08.2017, 22:03

Na schauen wir mal was dabei rauskommt
Danke dir für deine hilfe

1
Skibomor 01.08.2017, 22:04
@Murat31

Da nicht für! Ich hatte so ein Problem auch schon mal...

0
Murat31 01.08.2017, 22:06

Also ist deine einschätzung das ich ne grosse summe versteuern muss

0
Skibomor 01.08.2017, 22:07
@Murat31

Ja, leider! Oder du hältst die Wohnung  noch 4 Jahre, dann bist du aus allem raus. So könntest du drin bleiben, ausziehen, weitervermieten - was immer du willst.

0
Murat31 01.08.2017, 22:24

Das kann ich zz nicht weil ich mist gebaut habe und das wahrscheinlich auch durchziehen muss

0

Was möchtest Du wissen?