Muss ich, wenn ich Schmerzensgeld einfordere, den unfallverursacher anzeigen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Besser wäre es gewesen, wenn du gleich zu deinem Autohaus gefahren/ gegangen wärst. Habe ich auch gemacht. Die meisten Autohäuser, arbeiten mit Anwälten zusammen. Die regeln alle Formalitäten und dir wird vom Autohaus ein Leihwagen zur Verfügung gestellt, den die Versicherung des Unfall Verursachers bezahlen muss. Automatisch, wenn du einen Anwalt hast, übernimmt dieser das Schmerzensgeld. Hoffentlich warst du schlau genug und bist nach dem Unfall ins KH gegangen/ gefahren. Wenn du Schmerzensgeld haben willst, muss das über einen Anwalt laufen. Der überprüft alles. Holt sich deine Krankenakte und errechnet somit das Schmerzensgeld. Bekommst aber über alle Handlungen Bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kinofilme
27.10.2015, 15:33

Ja bin mit dem Krankenwagen einfeliefert worden

0
Kommentar von jurafragen
27.10.2015, 15:33

Die regeln alle Formalitäten und dir wird vom Autohaus ein Leihwagen zur Verfügung gestellt, den die Versicherung des Unfall Verursachers bezahlen muss

Dann kannst Du ja mal raten, wer die Rechnung bekommt, wenn die Versicherung die Auffassung vertritt, dass der Geschädigte an dem Unfall eine Teilschuld trägt.

Automatisch, wenn du einen Anwalt hast, übernimmt dieser das Schmerzensgeld.

Und dann steckt er es sich in die Tasche?

Wenn du Schmerzensgeld haben willst, muss das über einen Anwalt laufen.

Warum?

1

Nein, ein Schmerzensgeld ist Zivilrecht und hat nichts mit möglichen strafrechtlichen Konsequenzen zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?