muss ich wegen Jugendamt Haushaltshilfe wechseln?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Haushaltshilfe durch die Krankenkasse gibt es nur bei einer akuten Erkrankung, das war ihr Krebs. Nun sind sie krebsfrei, haben aber Folgeschäden davongetragen- diese sind dann chronisch. Damit besteht dem Grunde nach KEIN weiterer Anspruch auf Haushaltshilfe, auch nicht in der Zukunft, es sei denn, sie müssen in ein Krankenhaus oder es fällt wieder Chemo an. Das Jugendamt kann ihnen eine Familienhelfferin zur Seite stellen. Hier hat das JA geeignete Personen an der Hand und diese müssen sie dann akzeptieren- oder allein klat kommen, evtl, mit Hilfe von Familie. Wo ist der Kindsvater, wo die Großeltern von beiden Seiten? Können die nicht helfen? Also, entweder die Hilfe vom JA akzeptieren oder sich selbst organisieren. Leistungen der Pflegeversicherung erhalten Versicherte, wenn sie nicht in der Lage sind, sich selbst zu versorgen, sprich: waschen, Toilettengang, anziehen, ausziehen, Essen zubereiten und zu sich nehmen. Ich denke, in dieser Situation sind sie nicht, damit würde ihnen kein Pflegegeld seitens der Pflegekasse ihrer Krankenkasse zustehen. Natürlich können sie dem Ja die Situation noch einmal schildern, dass die Kinder durch ihre Erkrankung ja schon genug traumatisiert sind und ihnen auch deshalb ein Wechsel in der Betreuungs- und Versorgungsperson nicht zugemutet werden kann. Ob das JA dem folgt, entscheidet einzig das JA selbst. Weiterhin viel Kraft für Sie! Und Privatsphäre kann man für sich reklamieren, wenn man nicht auf Hilfe angewiesen ist. Ist es so schlimm, wie sie schreiben, dann muss Ihnen jede Lösung recht sein. Wieso zahlt die Krankenkasse ab nächstes Jahr Oktober wieder Haushaltshilfe? Das interessiert mich mal.

dem amt geht es nicht um bestimmte personen, sondern um kosten, ggfs. noch um anbieter, mit denen sie zusammenarbeiten.

frag nach, was der grund ist, dass sie "eine andere frau wollen" - ich schätze mal: geringere kosten - eventuell kannst du die differenz, die die aktuelle hilfe mehr kostet, übernehmen.

ein recht auf privatsphäre hast du. keiner kann dir eine hilfe gegen deinen willen ins haus setzen. aber du musst dich entscheiden, was dir wichtiger ist: hilfe oder privatsphäre. am anfang war das doch sicher auch eine umstellung mit deiner jetzigen hilfe und du hast dich doch an sie gewöhnt.

Nein die Frau kennen wir schon sehr lange. Sie hat die Kinder und den Haushalt versorgt als damals meine Tante an Krebs erkrankt war. Daher kennt sie unsere gesamte Familie und meine Kinder von klein auf. Meine Kinder lieben sie, und ich mag sie auch sehr. Eine staatliche Haushaltshilfe kostet über 1000€ und unser kommt auf 600 € Basis. Für das was sie tut ist sie unterbezahlt.

0

Normal zahlt 1/2 Jahr die Krankenkasse und danach wenn keine Verbesserung zu erwarten ist die Pflegekasse.

Hallo diroda, von Pflegekasse hab ich noch nichts gehört.Wo beantrag ich so was ?

0

Kann es sein, dass ein Missverständnis vorliegt? Üblicherweise übernimmt das Jugendamt nicht die Kosten für erzieherische Hilfen, nicht für Haushaltshilfen. Allerdings kann es sein, dass das örtlich zuständige Jugendamt sich in Ihrem Fall großzügig oder auch in besonderer Weise fürsorglich zeigt.

Lassen Sie sich vom Jugendamt doch mal erklären, was nach dessen Vorstellung zu tun ist, was Ihre derzeitige Haushaltshilfe nicht leistet. Ich vermute, dass die Kraft des Jugendamtes in erster Linie erzieherische Aufgaben erfüllen soll.

Hast du mal versucht mit dem Amt zu sprechen. Hast du ihnen gesagt, das du zu der jetzigen großes vertrauen hast und deine Kinder mit ihr prima auskommen ? Das sollte doch helfen das sie bleiben darf.

und eine neue müsste erst eingewiesen werden und die Kinder müssten sich wieder umstellen. Ihr habt doch schon genug durchgemacht.

Der Arzt steht hinter mir und meinen Kindern. Von einer Pflegekasse hab ich nichts gehört. Wo beantragt man so was ?

0
@Jazie111

Ich meinte du sollst mit dem Jugendamt sprechen am besten noch mit einem entsprechenden Schreiben von deinem Arzt. Und die Pflegekasse die für dich zuständig ist kann dir auch deine Krankenkasse nennen

0
@Strolchi2014

Danke, ich bin nicht richtig beraten worden. An eine Pflegestufe hab ich nicht gedacht. Wird wohl eine Sache für den medizinischen Dienst.

1

Was möchtest Du wissen?