Muss ich vom Arbeitgeber Jahr für Jahr eine 10,5 monatige Urlaubssperre akzeptieren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die regelmäßige, dauerhafte Verhängung einer Urlaubssperre in diesem zeitlichen Umfang und dieser zeitlichen Lage hätte mit Sicherheit bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung dazu keinen Bestand!

Bei dringender (!!!) betrieblicher Erfordernis und rechtzeitiger Ankündigung kann der Arbeitgeber zwar eine Urlaubssperre verhängen, er hat jedoch nicht das Recht, das in einer Weise und einem Ausmaß zu tun, dass es dem Arbeitnehmer auf lange Sicht oder dauerhaft nicht möglich sein würde, seinen Urlaub auch (einmal, gelegentlich) in der Sommerzeit zu nehmen.

In Deinem Fall hätte der Arbeitgeber seine Personalplanung so zu gestalten, dass es Arbeitnehmern (im Wechsel) möglich sein würde, den Urlaub auch in der Saisonzeit zu nehmen.

Wenn der Arbeitgeber Argumenten in dieser Richtung nicht zugänglich sein sollte, bliebe nur der Klageweg, d.h. über eine gerichtliche Entscheidung den Arbeitgeber zu einer Urlaubsgewährung zu zwingen.

Ob das - eine zur Not auch gerichtliche Auseinandersetzung mit dem Arbeitgeber - ein Weg ist, der für Dich (Deine Kolleginnen und Kollegen) gangbar wäre, kann ich nicht beurteilen - "Recht haben" und "Recht bekommen" sind leider viel zu oft zwei sehr verschiedene Dinge ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss ich vom Arbeitgeber Jahr für Jahr eine 10,5 monatige Urlaubssperre akzeptieren?

Urlaubssperren sind nicht in ihrer Länge gesetzlich festgelegt und notfalls muss man zu einem Anwalt für Arbeitsrecht.

Hier einige Infos

Schau mal hier rein:

https://www.staufenbiel.de/expertentipps/antwort/news/darf-der-arbeitgeber-sehr-viele-und-lange-urlaubssperren-verhaengen-ist-dies-rechtens-oder-kann-ich.html

http://www.frag-einen-anwalt.de/Urlaubssperre---f5401.html

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hieße doch letztlich, dass der Betrieb dir quasi vorschreibt, wann du den Urlaub nehmen musst?

Das ist dann sicherlich nicht in Ordnung. Laut Bundesurlaubsgesetz ist für die Festlegung des Urlaubs der Wunsch des Arbeitnehmers maßgebend, es sei denn, es stehen dringende betriebliche Gründe entgegen. Dringende betriebliche Gründe, die über 10,5 Monate gehen, sind für mich schlichtweg nicht vorstellbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Urlaub dient Dir als Erholungsurlaub. Dein Arbeitgeber kann Dir nicht vor-schreiben, wann Du Erholung nötig hast. Er kann Dir also nicht vorschreiben, dass Du innerhalb dieser 10,5 Monate keine Erholung brauchst (nötig hast) und diese dann innerhalb der verbleibenden 6 Wochen nachholen kannst.

Wenn es bei Euch einen Betriebsrat gibt, solltest Du mit diesem mal diesbe-züglich Kontakt aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur dann,wenn der Arbeitgeber dir überprüfbar ! dargelegt hat,warum dies der Fall ist.Im Regelfall ist eine derart lange Urlaubsspere nicht möglich.Wenn aber außerordentliche betriebliche Gründe vorliegen,mehrere Mitarbeiter gekündigt haben,Stellenausschreibungen kein Ergebnis bringen,die Aufträge erledigt werden müssen,Vertragsstrafen drohen,oder gar eine Überschuldung,und der Arbeitgeber dies nicht anders lösen kann....ist das ausnahmsweise zulässig.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt doch ganz auf die Art des Betriebs an, also Dienstleister oder Produktionsbetrieb, saisonabhängig oder nicht. Und vor allem: habt ihr kein Betriebsrat? der ist nämlich in so nen Interessenkonflikten gefragt.

Aber rein rechtlich haste kein Anspruch, zu einer bestimmten Jahreszeit in Urlaub zu gehn. Es heisst ja auch: der Urlaub wird gewährt, nicht: der Urlaub wird genommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luke6957
25.04.2016, 01:19

Ja wir sind ein Schullandheim und haben Saison vom März bis ende des Jahres

0
Kommentar von Familiengerd
25.04.2016, 12:28

@ suziesext06:

Beim Urlaubsanspruch ist der Arbeitgeber der Schuldner des Arbeitnehmers - und grundsätzlich bestimmt der Arbeitnehmer, wann er Urlaub nimmt!

Der Arbeitgeber hat diesen Urlaub dann zu gewähren, wenn nicht dringende (!!!) betriebliche Gründe oder Urlaubswünsche sozial vorrangig zu berücksichtigender Arbeitnehmer dem entgegen stehen.

3

geht es auch etwas ausführlicher ? was heisst 10,5 monatige Sperre ? Darfst du nur 6 Wochen im Jahr Urlaub machen ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luke6957
25.04.2016, 01:14

Ja hab eine 6 Tage Woche und somit 36 Tage Urlaub 

0
Kommentar von Familiengerd
25.04.2016, 12:29

nur 6 Wochen im Jahr Urlaub machen

Wieso "nur"?!?!

0

Was möchtest Du wissen?