Muss ich Vermittlungsvorschläge (zur Zeitarbeit bei ALG1) annehmen?

1 Antwort

eine frage... redest du wirklich vom nettogehalt? denn das kann die dame dir doch gar nicht sagen, wenn sie noch nicht weiß, welche abzüge du hast, oder?!

zu deiner fragestellung: grundsätzlich bist du dazu verpflichtet ein jobangebot anzunehmen. jedoch kann man manche sachen umgehen (wenn das was ist wo du gar nicht arbeiten willst) indem du zB extra rechtschreibfehler in die bewerbung einbaust oder dich beim vorstellungsgespräch echt total doof anstellst, sodass die firma dich gar nicht haben will.

als ich damals arbeitslos war, habe ich mich auch bei einigen firmen gar nicht erst beworben. in meinem falle wollte das arbeitsamt rein theoretisch wissen, ob ich mich beworben habe und wie es ausgegangen ist (auf der rückseite der vermittlungsvorschläge musst du das ja ausfüllen - es sei denn es hat sich mittlerweile was geändert). jedoch habe ich kaum was ausgefüllt und kaum feedback gegeben und die haben nie nachgefragt. wenn du nun eine arbeit ablehnst weil zB du keine zeitarbeit willst, bzw. der lohn dir nicht reicht, sagen die meistens nichts (meiner erfahrung nach). solltest du es jedoch übertreiben und jeden zweiten job ablehnen, werden die irgendwann sauer und ergreifen andere maßnahmen.

ich würde erstmal gar nichts tun. wer weiß, ob die zeitarbeitsfirma das überhaupt ans arbeitsamt weiter geleitet hat. und wenn das amt doch nachfragt erklärst du ihnen das genauso, wie du geschrieben hast: dass der job für dich aus den genannten gründen nicht in frage kommt, du dich aber in deren liste hast eintragen lassen.

ich wünsche dir alles gute und einen baldigen job. anti

Das hört sich ja schonmal vielversprechend an. :) ... und ja: Es war die Rede vom Nettogehalt. Die Frage für mich ist halt, ob die Zeitarbeitsfirma dem Arbeitsamt jetzt sofort unaufgefordert "Bericht erstattet" und quasi dem Arbeitsamt sinngemäß mitteilt:

"Der böse Arbeitslose war sich für unseren Hungerlohn zu fein."

Immerhin wurde mir die Stelle ja vom Amt vorgeschlagen. Wenn ich dem Amt nur Feedback auf dem Bogen geben muss, dann werde ich natürlich einfach ankreuzen, dass man mich nicht wollte. Fertig. Bei anderen Vorschlägen vom Amt habe ich mich übrigens immer beworben und war auch schon schon zu einem Vorstellungsgespräch (Hat leider nicht geklappt). Nur wie gesagt ... Zeitarbeit geht gar nicht. Nichtmal übergangsweise.

0
@Phoenix3141

also wie gesagt... wenn du da nicht ein absolut blöden vermittler hast, dann wird der nix sagen bzgl. deiner ablehnung des jobs. viele haben ja auch verständnis dafür. ich würd wie gesagt erstmal gar nichts machen und abwarten. zur not kannste dich auch dumm stellen und sagen "hab ich ganz vergessen das auszufüllen".

ich glaube auch ehrlich gesagt nicht, dass die zeitarbeitsfirma dem amt bericht erstattet... die haben glaub ich besseres zu tun ;)

0

vorstellungsgespräch bei einer zeitarbeit

habe am montag ein vorstellungsgespräch bei einer zeitarbeitsfirma als kranführer meine frage ist ich bekomme vonder arbeitsamt etwa 1400 euro wenn die mir 1200 oder noch weniger anbieten ob ich diese stelle unbedingt annehmen muss mfg

...zur Frage

Zeitarbeit - Genauer Brutto-Netto-Rechner gesucht!

Bin von 27.11.-21.12.2012 bei einer Zeitarbeitsfirma beschäftigt - IGZ-Tarif.

Brauche einen ausführlichen Gehaltsrechner für Eingruppierung ,Mindestarbeitsstunden pro Woche und Zulagen , meinen Stundenlohn kenne ich .

Wer kann mir einen Link nennen oder wer kann es ausrechnen ?

...zur Frage

Realistischer Verdienst bei Zeitarbeit. Was schätzt ihr bei einem 160 Std/Monat in einer Zeitarbeitsfirma für einen realistischen netto Monategehalt?

...zur Frage

Vorstellungsgespräch absichtlich "vermasseln"?

Ahoi. Ich habe morgen ein Vorstellungsgespräch. Jedoch habe ich keine Angst davor. Eher will ich am Ende dort nicht arbeiten.Ich war vorher bei Netto und habe dort meine Ausbildung zum Verkäufer gemacht und ein Jahr danach unbefristet gearbeitet. Wie aus heiterem Himmel haben die sich auf einmal über mein Äußerliches beschwert. Einfach so. Obwohl sich nichts geändert hatte an mir. Da ich aber seit der Ausbildung Depressionen hatte und es niemanden sagen konnte dass mir diese Arbeit eigentlich total auf die Nerven geht. Habe mich freiwillig in ein Klinikum einweisen lassen und anschließend gekündigt. Auch auf Rat von Ärzten. Nun soll ich mich bei Edeka vorstellen. Die Arge meinte halt, dass es keine körperlichen Beschwerden geben würde, die es mir nicht ermöglichen diesen Beruf weiter auszuüben. Aber ich denke ich packe nicht nochmal diese "Dummheit" der Kunden. Also Witze die man gefühlt 1000x am Tag hört, oder dass man immer freundlich bleiben muss, während Kunden einem selbst einen ans Bein sch@!ßen. Ich weiß im Grunde noch nicht mal, welchen Beruf ich ausüben will, weil ich Arbeit in jeder Form hasse. Versteht mich nicht falsch: Ich will dem Staat nicht auf der Tasche liegen und selbst Geld verdienen. Nur sind für mich alle Berufe irgendwie... unattraktiv.Ich will eigentlich zu den Leuten, mit denen ich diese Gespräche führen werde, ehrlich sein. Immerhin kostet es der Firma selbst Geld und Zeit eine Arbeitskraft einzuarbeiten. Und ich will nicht, dass jemand schaden dadurch erleidet.Vielleicht könnt ihr mir mit dieser Zwickmühle helfen?

...zur Frage

Daten an Dritte weitergeben?(Zeitarbeit)

Hallo wollte mal fragen ob das Arbeitsamt meine Kontaktdaten an dritte(Zeitarbeitsfirmen) weitergeben darf?

Ist bei mir so gelaufen bekam einen Brief von einer Zeitarbeitsfirma weil ich momentan Arbeitslos sei haben sie von meiner zuständigen Agentur für Arbeit ein Vermittlungsvorschlag bekommen?

Frage dürfen die einfach meine Kontaktdaten bzw. Lebensläufe ohne meine Einwilligung weitergeben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?