Muss ich Urlaub nehmen, wenn es der Arbeitgeber sagt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich muss der Arbeitgeber nach dem Bundesurlaubsgesetz BUrlG § 7 "Zeitpunkt, Übertragbarkeit und Abgeltung des Urlaubs" Abs. 1 Deine Urlaubswünsche berücksichtigen, wenn nicht dringende betriebliche Gründe oder Wünsche sozial bevorrechtigter Arbeitnehmer dem entgegen stehen.

Allerdings musst Du Deine zahlreichen (und Dir selbstverständlich berechtigterweise noch zustehenden) Urlaubstage so weit als möglich noch in diesem Jahr nehmen (Dein Urlaub reicht dann wegen der vielen Tage ohnehin noch ins nächste Jahr hinein), denn die im Anspruchsjahr nicht genommenen Urlaubstage dürfen nur im Ausnahmefall (und dann in der Regel nur bis zum 31.03.) ins Folgejahr übertragen werden (§ 7 Abs. 3), wenn es nicht vertraglich abweichende Regelungen gibt, die einen längeren Übertragungszeitraum bestimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, Dankbarkeit? Nein, sorry. Eben dieser jener ist ja an der Lage schuld (Unfall) . War ja net so, das er einen mit Kuss Hand wieder aufnimmt. Im Gegenteil, Abschiebung in andere Filiale wäre ihm lieber gewesen.

Laut Personalleitung muss ich Urlaub von 14 bis zum 31.3.16 nehmen
Der von 15 bis Ende Juni 16.

Ich versuche einfach mal höhere stellt zu reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du musst die Urlaubstage noch bis 2015 also bis ende Dezember, die Rest Urlaubstage gelten nicht mehr für das jahr 2016 also bei mir zumindest ist das so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
23.11.2015, 23:54

58 Urlaubstage sind wohl kaum noch bis zum 31.12. zu nehmen, sie verfallen also nicht!

0

Was möchtest Du wissen?