Muss ich unter schlechteren Bedingungen als Schwerbehinderter arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dir war doch bei deiner Einstellung bewusst das in eurem Bundesland in Spielhallen geraucht werden darf, oder?

Wenn dein Chef auf stur geht versuche es über das Amt für Integration die sind ja via Gleichstellung jetzt für dich zuständig.

Franky61 06.08.2017, 09:01

das ist richtig aber vor 18 Jahren als ich angefangen habe war mein Herz noch in Ordnung.

0

Du musst grundsätzlich überhaupt nicht an einem Arbeitsplatz dieser Art (verraucht) arbeiten.

Gemäß Arbeitsstättenverordnung hast Du Anspruch auf einen rauchfreien Arbeitsplatz.

Franky61 06.08.2017, 08:59

da es aber erlaubt ist zu rauchen in BW, glaube ich nicht das wegen mir das Rauchen verboten wird in der Halle.

0

Hallo. Mir ist/ war nicht bekannt das in Spielhallen geraucht werden darf.

Im Nachbarort wo ich öfter Leute hin oder Weggeholt habe  ich nie einen Raucher gesehen.  Habe nachgesehen ist je nach Bundesland verschieden.

Strafversetzt gibt es wohl gar nicht, nur versetzen.

Doch google einmal nach Arbeitsschutz und setze Dich mit entsprechender Stelle in Verbindung und zwar bald. DU tötest Dich auf Dauer damit selbt,

http://www.arbeitgeber.de/www/arbeitgeber.nsf/res/FC7D5576759C81A9C1257BEF002BD59E/$file/BDA-Gefaehrdungsbeurteilung.pdf

Auch solltest Du Mitglied beim www.vdk.de werden.                                        Das ist der größte Sozial und Behinderten verband Deutschlands. Hier hast Du auch kostenlose Rechtberatung. Kostet ca 5 Euro/Monat

Viel Glück

hmm außer dem integrationsfachdienst fällt mir da auch nichts zu ein.

mit welcher begründung wird nicht mehr gewechselt?

und muss in so ner qualmhölle nicht mindestens die belüftung so, funktionieren, das die belastung gemindert wird?

gibts da bei euch keine arbeitsschutzrichtlinien?

Franky61 06.08.2017, 09:15

das sind Straf Sanktionen weil ich mir nicht alles gefallen lasse. 

0
lilymore 06.08.2017, 09:18
@Franky61

hmmm betriebsrat habt ihr nicht gell?

bei dieser dauerhaften qualmbelastung kann man doch nicht arbeiten. das ist gesundheitsschädlich und der arbeitgeber hat eine fürsorgepflicht.

geh mal zu deinem hausarzt und erkundige dich, wie gefährlich diese belastung für dich ist- und bei gesundheitichen beschwerden krankschreiben lassen.

0
wilees 06.08.2017, 09:19
@Franky61

Und Sanktionen dieser Art sind garantiert nicht zulässig.

0

Was möchtest Du wissen?