Muss ich unbedingt zu Windows zugreifen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit Windows bist Du auf jeden Fall am flexibelsten. Hauptsächlich, weil der Windows-Markt im Bezug auf Programme/Apps mit Abstand der Größte ist.

Wenn es dir ums Gaming geht:
Windows, der Rest fliegt ziemlich hoffnungslos raus.
Es gibt zwar Spiele für Linux und MacOS, die meisten richtig großen Titel laufen aber nur unter Windows richtig gut.
Das wird sich vorraussichtlich auch nicht so schnell ändern, Microsoft ist in diesem Mark einfach viel zu weit verbreitet, als dass andere Betriebssysteme eine nennenswerte Konkurenz darstellen könnten.

Wenn es dir um Arbeit, Surfen, Filme, Musik, etc geht:

Ich persönlich habe bisher nur mit Windows und Linux gearbeitet.

Zu Linux kann ich sagen:
Geiles Betriebssystem :D Ich mag's sehr, es hat aber einige Schwachstellen, besonders im Bezug auf die Freiheiten, die es dort gibt.
Du kannst damit sehr viel machen, mehr Möglichkeiten bietet dir kein mir bekanntes anderes Betriebssystem.
Leider kannst Du durch diese Freiheiten auch sehr viel kaputt machen und viele Dinge sind nicht so einfach wie bei Windows oder MaxOS.
Außerdem habe ich bisher noch keine Distribution mit einer Oberfläche gefunden, die mir gefällt. Wenn ich mal wieder was mit Linux mache, greife ich daher meist auf das Terminal zu, damit gehen die meisten Einstellungen schlicht am schnellsten.

Wer also basteln will, gerne viele Möglichkeiten hat und auch damit klar kommt dass mal was nicht so läuft wie man es will, der darf gerne zu Linux greifen. Das nötige KnowHow kommt dann mit der Zeit von alleine.
Allen Anderen würde ich davon abraten.

Die Behauptung, dass Linux sicherer ist, ist schlicht falsch. Das mag früher mal so gewesen sein, heute spielen aber auch Windows und MacOS auf dem gleichen Level mit.
Windows wirkt nur unsicherer, weil es sehr viel stärker im Fokus von Angreifern steht, da der Markt sehr viel größer ist.
Das kann sich genauso gut aber auch wieder ändern...

Ach ja: Linux ist kostenlos, das bieten Windows und MacOS nicht.

Windows ist mein Favorit. Dort hast Du für das Meiste eine passende grafische Oberfläche, bei Linux ist das nicht unbedingt der Fall.
Du hast allerdings nicht ganz so viele Freiheiten wie unter Linux oder sie sind besser versteckt. Das ist mMn. aber auch gut so, das zwingt mich zum Nachdenken, bevor ich etwas ändere.

Ich höre relativ oft, dass Windows ständig Probleme macht.
Wirklich was dazu sagen kann ich nicht, da ich keine derartigen Probleme habe. Die meisten Fehler sind wohl schlicht und einfach Anwenderfehler und gegen den berüchtigten DAU ist auch das beste Betriebssystem nicht gefeit :D

Zu MacOS kann ich nicht viel sagen, vom Hören-Sagen her weiß ich allerdings, dass MacOS aus Sicht des Benutzers im Prinzip das Gegenteil von Linux ist.
Dort hast Du genau so viele Möglichkeiten wie Apple dir erlaubt, alles andere wird so gut wie möglich verboten oder eingeschränkt. Apple schreibt dir vor, wie sie es für das beste halten und Du musst dann eben damit klar kommen.
Das hat den großen Vorteil, dass man nicht so schnell was kaputt machen kann, das System läuft insgesammt sehr lange stabil - im Gegensatz zu Windows oder Linux.
Für einen Arbeitsrechner oder zum Surfen oder als Medien-PC ist das also gut geeignet.
Wer aber mal wild umher konfigurieren will, stößt schnell an Grenzen.

Die Hardware ist dabei aber auch ein Thema.
Windows läuft auf so ziemlich allem, Linux ist da noch viel ansprunchsloser.
MacOS soll aus Sicht von Apple nur auf Apple-Geräten laufen. Man kann es auch auf jedem anderen beliebigen PC installieren, allerdings verspielt man dabei den Vorteil, dass Apple die Hardware, die sie verbauen, sehr genau kennt und MaxOS entsprechend sehr gut darauf anpassen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Palladin007
08.03.2017, 00:00

PS:

Klar gibt's noch sehr viel mehr Unterschiede und viele Punkte, die ich genannt habe, lassen sich nicht auf jede Situation verallgemeinern.
Aber schließlich wollte ich auch irgendwann mal fertig werden mit dem Text, da werde ich sicher nicht auf zig Details eingehen, die am Ende sowieso keiner lesen will ^^

Ich habe versucht, aus Sicht des "üblichen" Anwenders zu beschreiben.
Wenn noch Fragen offen sind: Ich beiße nicht :D

0
Kommentar von GoldenAlex08
08.03.2017, 00:18

Wow, Dich sollte man in der Community als Experte bezeichnen :) Eine Frage hätte ich noch gern : Ist die GTX 1060 von Asus ein HighEnd Grafikkarte für FullHD. Ich habe zwar in manche Anspruchsvolle Spiele gesehen, das die GTX 1060 von Asus in WQHD um die 70 FPS läuft. Was bringt die GTX 1070 wirklich, wenn viele sagen das die Karte mehr Leistung bringt sozusagen Zukunft gewappnet sein soll. Ich hätte gerne die GTX 1060 von Asus die stärkste Karte für FullHD denke ich Mal auf jeden Fall. Aber bitte kein AMD. Aber Danke :)

0
Kommentar von GoldenAlex08
08.03.2017, 13:38

Danke :) Mal schauen 1060/1070. Ich spiele so alte Games, die neue Spiele sind eher langweilig. Wie Battlefield 1 oder Doom .. Die alte Games sind heutzutage am besten. Sowieso Spiele Ich kein Ultra Auflösung, da sehe ich kein Unterschied unnötige Auflösung zu spielen. Den wer braucht heutzutage die 1080. Die GTX 1060/1070 sind auf jeden Fall HighEnd Grafikkarten für FullHD genauso WQHD. Jetzt Mal ehrlich, die GTX 1060 ist sowieso Overpower für FullHD und WQHD. Ich hab zwar ein Video dazu geschaut, die GTX 1060 von Asus Strix ist die stärkste Karte von den Modellen. Alle Spiele in WQHD Auflösung sehr flüssig spielbar um die 60FPS. Was meinst du ? Andere Thema : Ich wollte mir demnächst ein Computer Tisch kaufen fürs Gaming. Den ich habe zwar ein gutes Tisch aus Holz, mir gefällt es aber trotzdem nicht so. Weil die Regale ein bisschen mich stören. Ich mache mir zu viele Gedanken über den Tisch, soll ich behalten oder nicht. Neue Kaufen lohnt sich nicht so wirklich, meistens sind die Wackelig. Und passen nicht in mein Geschmack. Das ist so schlimm, soll ich mein Tisch behalten oder unnötige 200€ ausgeben. Was wenn der Tisch nicht gut ist ? Das macht mich schon traurig, Tisch ist wichtiger als Gaming PC. Meinung ? Ich möchte mit mein bisherigen Tisch spielen, gefällt aber nicht so in mein Geschmack. Mir fällt immer etwas. Danke zum aufmuntern.

0
Kommentar von GoldenAlex08
08.03.2017, 13:41

MSI oder Asus.

0

Zum Zocken? Da wird Dir nichts anderes übrig bleiben.

Du kannst zwar mit WINE Windows-Programme auf einem Linux-Kernel laufen lassen, aber leider funktioniert das nicht mit allen Programmen. Für WINE-Bottler unter OS X gilt das gleiche.

Und auf Windows 10 wirst Du früher oder später umsteigen müssen, weil der Support für die älteren Versionen bereits eingestellt wurde oder bald eingestellt wir (7, 8, 8.1). Dann gibt es dafür nur noch Sicherheitsupdates.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Win 10 ist schon sehr zu empfehlen, wenn es ums Gaming am PC geht. Die 1. Wahl würde ich sagen. Auch kommt bald der Gaming-Modus, der Stabilität bei den Frametimes bringt, was großartig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die meisten Spiele ohne Probleme spielen willst, dann ist Windows wohl oder übel die erste Wahl.

Wenns eher ums Arbeiten geht, kannste auch zu einer Linuxdistribution greifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, macOS und Linux find ich viel besser. Zum "richtigen" zocken wird man halt tu Windows gezwungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meinte Windows 10 .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?