Muss ich unbedingt in eine Psychatrie?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es werden immer Leute dazu gedrängt die sowas leicht glauben. Du bist für dein Leben verantwortlich und du musst letzendes selber entscheiden was gut für dich ist. Wenn du meinst das auch wenn dieser User keine Ahnung hat notwendig ist dahin zu gehen dann mach dass, spätestens wenn die merken das du ganz normal bist sagen die dir sowieso dass du das nicht brauchst. Du musst an dich selber glauben es wird immer menschen geben die dich nicht mögen, aber wenn es nicht mal mehr jemand aus deinem privaten Umfeld ist der dich nicht mal mehr kennt, dann kannst du dir sicher sein das du ein ganz normaler nicht psychisch kranker bist.

Liebe Grüße Diene Shara

Und vergiss nicht Glaub an dich selber, es gibt immer jemand der hinter dir steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mavoras
06.02.2016, 18:26

Ach wirklich? Menschen sind doch alle gleich...

0

Wegen Selbstzweifel und/oder Selbstverachtung muss man nicht gleich in eine Psychiatrie. Das kann man auch allein - notfalls mit professioneller Hilfe - in den Griff bekommen. 

Zuerst muss ein Arzt eine Diagnose stellen. Und wenn da angezeigt ist, dass ein Psychiatrieaufenthalt empfehlenswert sei, kann man diesen Schritt gehen. 

Ich habe mich freiwillig einweisen lassen - wegen schwerer Depressionen. Allerdings ging es mir da schon wieder besser. So war die Psychiatrie hilfreich, weil ich da viel gelernt habe. Und ich möchte diese Zeit nicht missen. Aber da ich mich schon wieder so gut fühlte, habe ich mich auch selbst wieder entlassen lassen. 

Es gab aber auch Patienten, bei denen kein Fortschritt festzustellen war. 

Arbeite an deinem Selbstwertgefühl. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mavoras
07.02.2016, 14:58

Ja es ist weil hier ein User gesagt hat ich solle wegen Selbstzweifel in die Psychatrie..

0

Wenn Du Dich selbst und/oder andere gefährdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mavoras
06.02.2016, 17:31

Naja die kommen eher ins Gefängnis die die andere Gefährden, die müssen ja nicht unbedingt Psychisch krank sein können auch normale Verbrecher sein.

0

den meisten wird dort eher nicht langfristig geholfen. Besser wäre psychotherapie, der psychiater behandelt meist nur mit medikamenten und das allein ist langfristig nicht hilfreich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beruhig dich mal ein wenig. Manche sind sogar in einer, wenn sie die Schule wegen Videospielen schwänzen (halt täglich), es kommen also Leute mit allen möglichen Problemen rein, ist nicht immer eine Psychose und ja ... eine Psychatrie macht es oft schlimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mavoras
06.02.2016, 17:30

Naja hier hat mir halt einer gesagt ich sollte in eine Psychatrie, weil ich eben Selbstzweifel habe...

0

Warum fragst Du? Was ist der Hintergrund? Was ist das konkrete Problem? Ich sehe da nicht klar und weiß zu der Frage daher keine Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In die Psychiatrie muß man mit Erkrankungen (Schizophrenie, Borderline, Paranoia, schwere Depressionen, Suizidgefahr, Gefahr für die Allgemeinheit, etc.)

Mit Problemen wie Selbstzweifel oder Selbstverachtung etc. suchst du einen Psychotherapeuten auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mavoras
06.02.2016, 17:33

Bin kein Fan davon immer gleich zu "Profis" zu rennen.

0

Eine Psychiatrie kann es schlimmer machen. Es kommt auf die Behandeln Einrichtung kann. Unterschied ob es eine qualitativ gute Einrichtung ist oder wie man im Rheinland sagt "Juppenhüschen" also eine Wegsperrstation. Würde vorher mal mit einem Facharzt sprechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mavoras
06.02.2016, 17:32

Naja ich muss nicht unbedingt in die Psychatrie aber ein User hier bei GF drängt mich fast dazu sagt die ganze Zeit ich sollte in eine..

0

Was möchtest Du wissen?