Muß ich Umsatzsteuer für Warenverkauf (ohne Aufschlag) abführen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lass dir mal das Wort "Mehrwertsteuer" noch mal durch den Kopf gehen und frage dich wie viel Umsatzsteuer du unterm Strich abführen musst, wenn der Mehrwert gleich 0 ist.

Oder anders gesagt wenn du etwas für 119,- Euro Brutto einkaufst, dann sind darin normaler Weise 19,- Umsatzsteuer enthalten, die Du als Vorsteuer absetzen kannst.

Wenn Du jetzt die selbe Ware wieder für 119,- Brutto verkaufst, dann sind da ebenfalls 19,- Umsatzsteuer enthalten die Du eigentlich abführen müsstest.

Aber wegen dem Vorsteuerabzug beträgt deine Zahllast 0,-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, aber da Du ja in gleicher Höhe Vorsteuerabzug hast, fällt keine Zahllast an.

Ausser Du hättest von einem Kleinunternehmer, oder einer Privatperson gekauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Vargonautas 29.04.2016, 18:38

Vielen Dank für die Antworten! Ich hatte irgendwie das Gefühl, daß da irgendwo ein Haken ist, es befinden sich nämlich ein paar Rechnungen, Posten von Privatpersonen mit dabei, in denen die Umsatzsteuer nicht ausgewiesen ist. Diese Rechnungen darf ich nun für meine Bekannten neu schreiben, mit passender MwSt.

0

Ja klar, warum auch nicht? Warum soll das anders sein, nur weil du die Abnehmer kennst?

Die Vorsteuer aus der Eingangsrechnung holst du dir doch auch, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?