Muss ich um die Erstausstattung bei Hartz 4 zu bekommen einen Mitarbeiter vom Jobcenter in meine Wohnung lassen und welcher Paragraf regelt dies?

3 Antworten

Du bist zwar nicht verpflichtet einen Mitarbeiter des Jobcenters in deine Wohnung zu lassen,dies sollte ohnehin die letzte Möglichkeit sein etwas zu klären,aber genau das wird dann sicher ein Problem für dich werden,wenn du den Zutritt zur Prüfung deiner Bedürftigkeit verhinderst !

Denn wie willst du denn nachweisen das dir tatsächlich kein Bett zur Verfügung steht,zumal ja sonst der komplette Hausrat vorhanden ist und das wird das Jobcenter sicher veranlassen einen Hausbesuch durchzuführen,denn sonst wird sich der Sachverhalt nicht klären lassen.

Wenn du nämlich schon mal ein Bett hattest,dann handelt es sich in der Regel nicht mehr um eine Erstausstattung,dann wäre es eine Ersatzbeschaffung und diese ist aus dem Regelsatz bzw.Einkommen selber anzusparen,bei dringendem Bedarf kann auf Antrag ggf.ein zinsloses Darlehen bewilligt werden.

Etwas anderes wäre es z.B. nach einer Trennung / Scheidung,wenn der Ex - Partner einen Teil des Hausrats behalten würde.

Ja musst du! Und denke mal über eine Therapie nach!

Was möchtest Du wissen?