Muss ich trotz Ausfall im hiesigen Landkreis zur Schule im Nachbarlandkreis gehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Jelko37,

grundsätzlich kann jede Schule für ihre Schüler regeln, ob der Unterricht für:

  • für alle Schüler IHRER Schule ausfällt oder
  • für bestimmte Klassen der Unterricht ausfällt oder
  • für bestimmte Schüler ausfällt (Beispiel Rollstuhlfahrer) oder
  • für bestimmte Schüler ausfällt

Letzteres kannst Du telefonisch erfragen, bzw. drum bitten, dass Dir die Erlaubnis erteilt wird, vom Unterricht fern zu bleiben, weil in Eurem Landkreis die Witterungsverhältnisse so schlecht sind, dass Du nicht gefahrlos die Schule erreichen kannst.

Bleibst Du aber ohne solch eine Erlaubnis dem Unterricht fern, zählt das als unentschuldigter Fehltag, was auch so im Zeugnis vermerkt wird und schlimmstenfalls sogar mit einem Bußgeld geahndet werden kann.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claushilbig
14.01.2016, 00:46

Wobei ein Entschuldigungsschreiben der Eltern, dass sie es aus Witterungsgründen für unverantwortlich halten, ihr Kind zur Schule zu schicken, in diesem Fall ausreichen sollte, um aus dem "unentschuldigten Fehltag" einen entschuldigten zu machen - solange das nicht andauernd vorkommt ...

0

Warum muß da etwas geregelt werden? Die Schule findet statt und somit wurde doch geregelt, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst zur Schule hin. Wenn das witterungsbedingt unmöglich ist, ruf in der Schule an und sag Bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du es fahrtechnisch nicht schaffst, ruf in Deiner Schule an und frag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Unterricht an der Schule die besuchst nicht ausfällt, musst du zur Schule gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?