Muß ich tolerieren, daß die Tankstelle gegenüber jetzt auch nachts geöffnet bleibt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hat die Tankstelle durchgehend geöffnet, muß man das erst mal hinnehmen.

Das gilt aber nur, solange es ein normaler Geräuschpegel ist (Autos fahren "normal" hin, werden betankt und es wird "normal" wieder weggefahren.

Das ist aber bei dieser Tankstelle wohl nicht so. Und deshalb mußt Du den zusätzlichen Lärm, der durch Betrunkene und quietschende Reifen entsteht, nicht hinnehmen.

Wende Dich an das Ordnungsamt und schildere die Situation.

Die werden mit dem Pächter reden und ihm mit Sicherheit auch Auflagen machen.

Wichtig ist, daß Du es anhand eines "Tages-bzw. "Nachtbuches" dokumentierst.

Da Du ja eh wach bist oder wirst, hast Du bestimmt die Möglichkeit, die Uhrzeiten und Dauer des Lärms aufzuschreiben.

Ich kann Dich gut verstehen, denn ich wohnte mal in einem Haus, indem erst ein Tagescafe war, das später zur Disco wurde.

Naja, ich bin umgezogen. (hatte damals noch kleine KInder)

eine tankstelle kann man nicht regelmäßigen bahngeräuschen vergleichen, wie es hier einige tun, da es dort zu plötzlichem lärm kommt. daran kann man sich schlecht gewöhnen. aber eine rechtliche möglichkeit, dagegen vorzugehen, kenne ich nicht.

Sie können Einspruch gegen die erteilte Genehmigung einlegen und die Sache streitg klären lassen. Die Kosten des Verfahrens trägt der Unterlegene! Ein Umzug in eine ruhigere Wohnung ist mit Sicherheit günstiger!

Was möchtest Du wissen?