Muss ich Studentenjobs/Semesterarbeit melden, wenn ich Unterhalt beziehe und gibt es einen Freibetrag?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst jede Veränderung mitteilen, da ja eigenes Einkommen zum Teil auf den Unterhaltsanspruch verrechnet wird.

Als Schüler oder Student bist du nicht zu einer Beschäftigung verpflichtet,wenn du also mehr als nur ein übliches Taschengeld auf Dauer nebenher verdienst,dann musst du das deinen Eltern mitteilen !

Sie können dann frei entscheiden ob sie es auf den Unterhalt anrechnen oder nicht.

Von deinem Einkommen werden dir dann in der Regel als Student zwischen 60 € - 80 € als Pauschale für Aufwendungen durch die Beschäftigung abgezogen,auch wenn dir gar keine entstehen würden,wenn diese dann tatsächlich höher liegen würden,dann kannst du diese auf Nachweis natürlich in voller Höhe absetzen.

Vom Rest dürften die Eltern dann 50 % auf den Unterhalt anrechnen.

Was möchtest Du wissen?