Muss ich steuern zahlen wenn mein EBay Konto privat ist.?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Samuelschlau,

das kann Dir hier so keiner beantworten, da Du nicht schreibst was Du verkaufst. Grundsätzlich ist es nämlich so, dass es keine Rolle spielt, ob Du einen privaten oder einen gewerblichen Account hast. Es geht darum, wie Du den jeweiligen Account betreibst. Wenn Du also gewerblich auftrittst, und das kann Dir schon passieren, wenn Du mehr als 40 Auktionen im Monat einstellst, viel Neuware im Angebot hast, oder Dinge verkaufst, die sichtbar nicht Dir gehört haben, musst Du auch Steuern zahlen.

Steuerfrei bleibt es, wenn Du einfach nur entrümpelst, aber da kann das Finanzamt schon mal nachfragen. Von daher, solange Du deine eigenen Sachen, die Du schon seit Jahren besitzt, verkaufst, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Kaufst Du Sachen an, um sie wieder zu verkaufen, sieht die Sache schon anders aus.

Zusätzlich gibt es ohnehin eine Steuerfreigrenze von 600 EUR. Solange Du diese nicht überschreitest, brauchst Du Dir eh keine Gedanken zu machen.

Viele Grüße
DatSchoof

Samuelschlau 26.03.2017, 17:17

Verkaufe FIFA 17 Tricks

0

Privatverkauf heißt du misstest den Keller aus und verkaufst deinen Hausrat unter dem Preis den du einst dafür bezahlt hast. Dann liegt hier i.d.R. ein privates Veräußerungsgeschäft vor nach § 23 EStG, welches steuerfrei ist, wenn sich die Gegenstände mind. 1 Jahr in deinem Besitz befanden.

Kaufst du Dinge an, um sie mit Gewinn weiterzuverkaufen oder verkaufst sehr oft das gleiche (kein Mensch hat privat z.B. 50 Handys) ist das nicht privat sondern gewerblich und du darfst nicht als privater Verkäufer bei Ebay auftreten.

So lange du Sachen aus deinem eigenen Bestand verkaufst, ist das Privatsache.

Sobald du aber etwas einkaufst und weiter verkaufst, wird daraus ein meldepflichtiges Gewerbe und ist zu versteuern.

Hallo Samuelschlau,

Hierbei wird in 2 Kategorien unterschieden:

1.  Verkauf von Gegenständen die sich im Privateigentum befinden

2. Verkauf von Gegenständen aller Art MIT Gewinnabsicht.

Ersteres ist (natürlich) steuerfrei.

Beim Zweiten muss man etwas genauer unterscheiden und nachhaken, denn nur weil man etwas über Einkaufswert verkauft, handelt man nicht direkt als Gewerbetreibender. 

Grundsätzlich wird vom Finanzamt folgendes als steuerfrei und NICHT Gewerbetätig erachtet:

- Verkäufe einzelner Gegenstände von bis zu 1000€ Gesamtwert
- Verkäufe eines größeren Gegenstandes bis zu einem Gesamtwert von   
  20.000€

Eine Gewinnerzielungsabsicht wird grundsätzlich unterstellt, wenn Verkäufe regelmäßig/ kontinuierlich über einen Zeitraum von mind. 6 Monaten erfolgen.

Solltest du noch unsicher sein, so lege ich dir dien Link ans Herz:

verkaeuferportal.ebay.de/ab_wann_bin_ich_gewerblicher_verkaeufer

juergen63225 17.01.2017, 14:46

die 1.000 / 20.000 Eur Grenzen sind mir nicht bekannt, und ich denke sehr irreführend. 

Wenn ich 10 USB Sticks für je 5 Euro kaufe und für 10 Euro in Ebay verkaufe, liegt sehr wohl schon die Gewerbliche Tätigkeit vor, weil mehrfach (Nachhaltig) und mit Gewinnerzielungsabsicht angeschafft.

Wenn ich meinen Gebrauchtwagen für 30.000 verkaufe, ist das privat und kein gewerbliches Einkommen. 

Die Grenze von 1000 Euro, da könnte etwas anderes gemeint sein, hier geht es aber um GEWINNE aus privaten Veräusserungsgeschäften -  Hier ist der Gewinn ab diesem Betrag steuerpflichtig, wenn man den Gegenstand weniger als ein Jahr besessen hat. (Kein Freibetrag, sondern Grenze, aber der zu versteuern ist)  

Beispiele:

ich kaufe einen Teppich für den Eigenbedarf für 2000 Euro, dann gefällt er meiner Frau nicht, und ich erziele nach einem halben Jahr einen Verkaufspreis von 2900 Euro, sonst keine Geschäfte dieser Art, also: .. privates Geschäft, keine Steuer, da Gewinn unter 1000 Euro.

ich kaufe ein Auto, verkaufe es nach 1 Monat mit 1100 Euro Gewinn, zwar ist das Privat, aber volle 1100 Euro zu versteuern.

ich kaufe einen Kilo Goldbarren für 33.000 Euro und verkaufe ihn nach 13 Monaten für 36.000 ... 3000 Euro Gewinn, steuerfrei da privates Veräusserungsgeschäft nach mehr als 12 Monaten.
(Bei Immobilien gilt übrigens eine 10 Jahresfrist nach der ein Gewinn steuerfrei bleiben würde)

0

Nicht Einnahmen, sondern Gewinne sind steuerpflichtig. Dabei ist es egal, ob du dein Konto als "Privat" oder "Kommerziell" definierst.

Wenn es wirklich Privat ist dann nicht.. wenn du so wie andere die Nintendo Switch vorbestellt um sie für 1000€ zu verkaufen und man eben wegen der Vorbestellung genau nachweisen kann wieviel du gezahlt hast und wie lange das in deinem besitzt ist (alles nach 12 Monate ist erst steuerfrei),ist das melde pflichtig.

Wenn du mit Gewinnabsicht verkaufst also mehr bekommst als du selber bezahlt hast, dann mußt du es versteuern und auch Gewerbe anmelden.

Wenn Du Dein privates Zeug, welches sich ohnehin in Deinem Besitz befindet, verkaufst, dann nicht.
Sollte man Dir aber eine Gewinnerzielungsabsicht unterstellen können (kaufen um zu verkaufen), dann bist Du im Zweifelsfall gewerblich tätig.

Du bist 13 Jahre alt? Dann hast Du auf ebay absolut nichts zu suchen!!!

Samuelschlau 18.01.2017, 12:55

Ich bin 21 !Was willst du ??

0

Was möchtest Du wissen?