MUSS ich steuern zahlen hilfe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja genau so ist es.

Alles über 450€ muss versteuert werden, egal ob durch nachtarbeit oder wochenendzuschlag, urlaubs- oder weihnachtsgeld. Und ja, es kann auch passieren, dass dadurch dein netto geringer wird. Ab 451€ musst du nämlich die gesamten 451€ versteuern, was dann weniger wäre als 450€ steuerfrei zu verdienen. Ist doch logisch. Wir kriegen ja nicht von unserem gehalt 450€ steuerfrei und müssen dann nur den rest verstehern...schön wärs ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathyli88
30.08.2016, 18:44

Nachtrag: du kannst freiwillig auf deinen zuschlag der dich über 450€ bringt verzichten, wenn es für dich wirklich so wäre dass weniger als 450 netto rauskommt. 

0

Auch Minijobs unterliegen schon seit Jahren der sogenannten Regelbesteuerung.

Wenn du mit Zuschlägen mtl. nicht über 450€ an Lohn bekommst und du bei deinem Arbeitgeber einen Antrag auf Befreiung von der Regelbestuerung

und eine Befreiung der Rentenbeiträge beantragt hast,  bezahlst du keine Steuern.

Du bist aber auch nicht Krankenversichert und hast aus diesem Minijob später keine Rentenansprüche.

Steuerfreiezuschläge sind Steuerfrei. ( Das sagt doch der Nahme schon selbsterklärend)


Nur zur Info: Auch minijober haben den Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und ihnen steht auch bezahlter Jahresurlaub zu.


Alles nach zu lesen unter www.minijob-zentrale.de



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mert06
30.08.2016, 18:48

Genau hatte im vertragen nennen zettel in dem steht ob ich rentanspruch bzw in die Rente einzahlen möchte haben jedoch abgelehnt. Aber wie ist es denn nun ob ich steuern zahlen muss oder nicht?

0

Steuerfreie zuschläge wie wochenendzuschlag oder nachtzuschlag werden nicht mit berücksichtigt. 

Beispiel bei mir: ich habe auch einen 450€ minijob.

Habe meine 51 stunden voll und somit 449€ verdient. 

Aber durch die nachtschicht und sonntagszulagen kommen da noch ca. 150€ hinzu (die zu deinen gunsten NICHT in die 450€ Grenze mitgerechnet  werden. Sie 

Macht dann zusammen: 449€(Minijob) + 150€ ( Steuerfreie bezüge /Nachtzuschlag) = 549€ Netto.

Ist bei mir auch so 👀👍

Diejenigen die dir sagen, dass nachtzuschläge oder feiertagszuschläge versteuert werden haben 0 plan vom minijob

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mert06
30.08.2016, 18:43

Also zahlst du keine Steuern bzw muss ich auch keine?

0
Kommentar von Kathyli88
30.08.2016, 18:45

Du arbeitest 51 stunden für 449€?

0
Kommentar von Griesuh
30.08.2016, 18:48

An deiner Stelle würde ich einmal mit dem Chef über den gesetzlichen MIndestlohn reden.

Und so ganz nebenbei, auch bei Vollzeitjobs sind Steuerfreiezuschläge Steuerfrei.

Halte dich einmal bitte etwas mit deiner etwas aggressiv wirkenden Formulierungen bitte zurück.

0

Bekommst du nun 450€ oder 450€ +50%?

Bei 450€ ist es egal, durch welche Stundensätze und Zuschläge die zustande gekommen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mert06
30.08.2016, 18:42

450 laut Vertrag uns 50% noch dazu für Sonntag soweit ich es weiß 

0

Tja so geht es uns Allen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?