Muss ich Steuern in Deutschland zahlen, obwohl mein Wohnsitz im Ausland ist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Solang du ein Tag im Jahr in Deutschland einen Wohnsitz hattest bist du unbeschränkt steuerpflichtig, erstmal musst du also in D alles was du verdienst versteuern. Erst mit dem Doppelbesteuerungsabkommen wirst du im Jahr des wegzuges von der Besteuerung befreit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

kommt, glaube ich, darauf an wo Du hingezogen bist. Und auf was Du Steuern zahlen sollst.

Normalerweise unterliegen sogenannte "Gebietsfremde" nicht der Steuerpflicht, aber Du musst Deinen Wegzug beweisen (z.B. mit dem Wohnorteintrag im Pass). Damit kannst Du Dich bei der Bank (wenn Du noch ein Konto in DE hast) von der Zinsabschlagssteuer befreien lassen. Dem mahnenden Finanzamt würde ich einfach einen Brief schreiben mit der Passkopie als Anlage, und fragen was die noch für Unterlagen brauchen um Dich "auszusteuern".

Auf einige Sachen musst Du aber auch als Gebietsfremder Steuern zahlen. Darunter fallen, wenn ich mich richtig erinnere, Einnahmen aus Mieten von Objekten in DE, Aktiengewinne, und wahrscheinlich noch ein paar Sachen mehr.

Ich nehme mal an Du findest in der Wiki genügend Hinweise wenn Du nach "Gebietsfremd" oder ähnlichem suchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zwecke7
07.07.2013, 10:53

Danke für die Antwort. Ich habe mich bereits mit Kopie neuer Pass , Anmeldebestätigung , Mietvertrag beim Finanzamt abgemeldet. Da ich bisher Vorraussteuer zahlen musste, akzeptieren die Steuerbehörden das anscheinen nicht . Werde mal unter " Gebietsfremde "schauen . Vielen Dank

0

Was möchtest Du wissen?