Muss ich Spekulationssteuer bezahlen und wie hoch ist sie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Susi321,

wenn ich den Sachverhalt richtig verstehe, dann hast Du das Haus vor 3 1/2 Jahren teilentgeltlich von Deiner Stiefmutter erworben, d.h., das Haus wurde Dir zum Teil von Deiner Stiefmutter geschenkt. Zur gleichen Zeit hast Du Deiner Schwester Geld geschenkt. Beide Sachverhalte hätten zu diesem Zeitpunkt Schenkungsteuer auslösen können.

Verkaufst Du jetzt das Haus, wird wahrscheinlich Einkommensteuer anfallen, denn eine der Wohnungen ist vermietet und zumindest für den entgeltlich erworbenen Teil des Hauses ist die Zehnjahresfrist des §23 EStG noch nicht abgelaufen. Die Berechnung des Veräußerungsgewinns und der Steuer ist aber komplex - das kann hier keiner für Dich berechnen.

Wie bei allen Sachverhalten mit Immobilienübertragungen sollte man hier unbedingt zum Steuerberater gehen. Als "normaler Mensch" hat man keine Chance, das korrekt zu berechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Susi321
24.10.2016, 14:34

Vielen Dank für ihre Antwort 

0

Spekulationssteuer gibt es nicht, also muss man auch keine bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?