Muss ich Sozialabgaben leisten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So sieht es aus. Nennt sich kurzfristige Beschäftigung. Die Lohnsteuer wird aber einbehalten, da diese immer so veranschlagt wird, als würde das ganze Jahr gearbeitet werden.

Evtl. kannst du sie dir nächstes Jahr komplett durch eine Einkommensteuererklärung zurück holen.

Hallo,

ein Ferienjob ist es, wenn man dem Arbeitgeber nachweist, dass man** vor und nach** den Ferien Schüler ist. Wenn man nach den Ferien ein FSJ oder eine betriebliche Berufsausbildung beginnt, ist es kein Ferienjob.

Ein Tätigkeit vom 8.7. bis 8.9. dauert genau 2 Monate und einen Tag. Wenn man mindestens 5 Tage pro Woche arbeitet, ist diese Beschäftifgung auf jeden Fall sozialversicherungspflichtig. Sonst sind die Arbeitstage auszurechnen und mit 50 zu vergleichen.

Gruß

RHW

Arbeitest du an 5 Tagen/Woche gilt eine 2 Monatsgrenze, arbeitest du an weniger als 5 Tagen/Woche gilt die 50 Tagesgrenze. Bleibst du unter dieser Grenze bist du versicherungsfrei und musst keine Sozialabgaben leisten. Wie das mit den Steuern aussieht weiß ich leider nicht.

soorax 08.07.2013, 19:05

Gilt diese 2 Monatsgrenze ab dem Tag der Beschäftigung, also in meinem Fall vom 08.07. bis zum 08.09. oder ab dem 1. des Monats in dem man angefangen hat? :)

0
Wolfi0410 08.07.2013, 22:02
@soorax

Ab dem Tag der Beschäftigung. Du mußt nur Deinen AG informieren. Viele wissen das nicht und rechnen ganz normal ab.

Googel mal nach kurzfristiger Beschäftigung da findest Du jede Menge Infos. Der AG kann auch Deine Krankenkasse anrufen, die beraten ihn auch wie er Dich richtig "schlüsselt".

Die Lohnsteuer wird auf jeden Fall einbehalten und abgeführt. Dazu bekommst Du nach Beendigung der Beschäftigung eine sog. elektronische Lohnsteuerbescheinigung und dann machst Du im Januar 2014 eine Einkommensteuererklärung und holst Dir die gezahlte Lohnsteuer wieder zurück wenn Du weiter keine steuerpflichtigen Einkünfte hattest in 2013.

1

Was möchtest Du wissen?