muss ich schriftliche bewerbung machen weil das amt das will. statt telefonisch

8 Antworten

Dann mach sie doch.Wenn du es nicht tust ohne wichtigen Grund must du mit Sanktionen rechnen.Es bleibt ja noch die Zeitarbeit.Ich weiß da sowas nicht toll ist aber erstmal besser als nichts.Da must du wenigstens nicht ständig zum Jobcenter und keine Bewerbungen machen.Wenn du nicht weist wie man sich schriftlich Bewirbt dann frage beim Jobcenter nach einen Kursus für Bewerbungen.Du must Kopien machen für das Jobcenter von den Bewerbungen.Eine für die und eine für dich,bzw kopiere das Blatt wo du die Bewerbungen aufschreiben must.So hast du was in der Hand,kannst was nachweisen falls die mal " schlechte Laune haben " und diene Nachweise " verloren gegangen sind ".

Natürlich kannst du auch weiterhin telefonische Bewerbungen erledigen. Aber die schriftlichen Bewerbung verlangt nun einmal dein Fallmanager. Somit musst du natürlich diesem auch nachkommen.

Ja man nimmt an ,das wenn man arbeitslos ,arbeitssuchend ist ,sich schriftlich bewirbt ,der Arbeitgeber will ja auch den Lebenslauf sehen,und das Jobcenter hat Bewerbungen in schriftlicher Form zu sehen.

Arbeitgeber verlangt telefonische krankmeldung?

Hallo :) Ich mache eine Ausbildung im Büro und habe eine Frage zur krankmeldung. Die ausbildungsLeiterin hat mich etwas auf dem Kicker weil ich durchgesetzt habe das ich meine ausbildungsZeit verkürzen darf aufgrund meines fachabis. Sie verlangt das wir uns immer telefonisch krank melden was ich auch eigentlich immer mache. Vor ein paar Monaten habe ich ärger bekommen weil ich dann doch eine email geschrieben habe aber mit Begründung das ich keine Stimme habe. Sie hat mich dann auch ziemlich runter gemacht. Gestern morgen habe ich auf der Arbeit angerufen und Bescheid gesagt das ich krank bin. Mein Wecker klingelt um 5 Uhr, da habe ich dann gemerkt das es mir nicht gut geht und musste dann bis 7 Uhr warten bis ich mich telefonisch krank melden konnte. Abends habe ich dann entschieden noch einen Tag zu Hause zu bleiben (schwangere Kollegin die momentan jede Erkältung mit nimmt und das mit Fieber und Co.) Das habe ich dann abends per Mail geschrieben (unverzüglich). Ich finde einfach das es nicht gerade optimal ist wenn man krank ist und dann noch morgens früh aufstehen muss um sich telefonisch krank zu melden statt dich einfach auszukurieren. Habe jetzt heute morgen gleich eine Antwort bekommen das wir das ja schon so oft besprochen hätten und ich am Montag in ihr Büro kommen soll. In meinem ArbeitsVertrag steht nichts dazu und alle anderen Mitarbeiter melden sich bei der Amtsleitung ihres Amtes krank und dürfen das auch per Mail. Wir Azubis müssen uns bei der ausbildungsLeitung krank melden.

Jetzt habe ich Angst das sie mir eine Abmahnung oder schlimmeres gibt.. Darf sie verlangen das ich mich telefonisch krank zu melden haben? Ich bin Auszubildende

...zur Frage

wie teuer darf eine wohnung bei Hartz4 sein ein personen haushalt?

wie hoch dürfen die kosten bei der wohnung sein wenn ich jetzt eine von amt nehmen möchte u25 in nrw

...zur Frage

einkommensnachweis mietvertrag hartz4

Gilt ein hartz4 bescheid bzw nachweis vom amt als einkommemsbestaetigung was bei vielen mietvertraegen gefordert wird

...zur Frage

Hartz4 erhalten, muss ich wenn ich nun Unterhalt nachträglich erhalte es dem Amt zurückgeben?

Ich habe 4 Jahre Hartz4 erhalten. nun arbeite ich und erhalte kein Geld mehr von irgendwelchen Ämtern. Ich werde aber rückwirkend für die im Bezug erhaltende Zeit nachträglich Unterhalt bekommen. Muss ich das Geld dem Amt zurückbezahlen?

...zur Frage

wieviel miete zahlt das amt wenn man hartz4 empfänger ist?

hi und zwar wenn man hartz4 empfänger ist darf man nur eine 45m2 große wohnung haben aber wieviel darf sie max. kosten was die vom amt bezahlen ohne das ich drauf legen muss...? weiss das jemand ganz genau?! lg

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung Hartz4

Hi, ich bekomme aufstockedes Hartz4 die Warmmiete zahlt das Amt und vor ein paar Wochen hat mein Vermieter mir das Guthaben von der Nebenkostenabrechnung überwiesen. Das Geld kamm mir ganz gelegen weshalb ich es auch asugegeben habe. Nun habe ich Post vom Amt bekommen das die nächsten Monat den betrag des Guthabens von der Miete abziehen und dementsprechend weniger meinem Vermieter überweisen.

Ich wusste nicht das ich das Geld nicht ausgeben darf das es dem Amt gehört was kann ich jetzt machen ich habe schon weniger Geld zur verfügung als einer der nur Hartz4 bekommt ich kann das Geld also nicht mal eben herbeizaubern. Was kann ich jetzt dagegen machen? und habe ich mich strafbar gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?