Muss ich schriftlich kündigen, wenn ich keinen Arbeitsvertrag habe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch ein mündlicher Vertrag ist ein gültiger Vertrag.

Wurde denn auch über eine Probezeit gesprochen ?

Geh einfach mal von einer Probezeit aus.Dann kannst du mit einer Frist von zwei Wochen kündigen.

Natürlich muss die Kündigung schriftlich erfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hasi3
04.10.2010, 17:33

Während der Probezeit hat man aber doch keine Frist da können doch beide Seiten fristlos kündigen, deshalb gibt es ja die Probezeit?

0

Ein Arbeitsverhältnis muss, gemäß §623 BGB, zwingend schriftlich gekündigt werden. Mündliche Kündigungen sowie die elektronische Form wie E-Mail, Fax und SMS sind ungültig.

Innerhalb einer vereinbarten Probezeit ist es zulässig kürze Kündigungsfristen zu vereinbaren, ferner ist es zu vereinbaren dass beide Seiten ohne Angabe von Gründen kündigen.

Gemäß §626 Absatz 3 BGB ist es zulässig für die Dauer der Probezeit, längstens für 6 Monate, eine Kündigungsfrist von 14 Tagen zu vereinbaren. Wurde keine Kündigungsfrist vereinbart, gilt §622 Absatz 1 BGB.

Auch wenn es oft erzählt wird, dass in der Probezeit fristlos gekündigt werden kann, diese Aussage ist falsch! Auch in der Probezeit müssen sich beide Seiten an die vereinbarten Kündigungsfristen halten!

http://dejure.org/gesetze/BGB/622.html

Peter Kleinsorge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toedti2000
04.10.2010, 22:11

Wobei natürlich bei mündlichen Verträgen keine Probezeit gilt. Diese müsste schriftlich fixiert werden.

0

Was möchtest Du wissen?