Muss ich Samstags arbeiten

5 Antworten

Wenn möglich solltest du mir einem Fachanwalt für Arbeitsrecht mal reden, der kann dich rechtsverbindlich berate, alternativ ist auch die Gewerkschaft ein guter Ansprechpartner. Du musst ja nicht gleich Klagen aber eine Rechtsberatung scheint mir schon angebracht.

An Deiner Stelle würde ich Samstags auch mal freiwillig arbeiten, denn die Leute, die grundsätzlich nur das arbeiten, was sie arbeiten müssen, dürften bei Kündigungen die ersten Kandidaten sein.

Evtl. kann man sich aussuchen, ob die Mehrarbeit ausbezahlt wird, oder einem Zeitkonto verrechnet wird.
Wenn man Single ist, also Lohnsteuerklasse 1 hat, wäre die Vergütung auf ein Zeitkonto wahrscheinlich günstiger, da die Zuschläge für die Samstagarbeit versteuert werden.

Ich bin jetzt 14 Jahre in der Firma habe 10 Jahre fast jeden Samstag gearbeitet und bin jetzt 56 J..

0

Zuschläge für Samstagsarbeit, vergiss das ganz schnell wieder Samstag ist ein normaler Werktag. Wo ließt du da was von Arbeitszeitkonto? Ich lese da noch nicht mal etwas von Mehr Geld bei mehr Stunden. Ich sehe da eine einseitige Änderung des Arbeitsvertrag und dem muss der Arbeitnehmer zustimmen es sei den es gäbe eine Vereinbarung mit dem Betriebsrat. So wie ich das sehe wird her etwas versucht was Arbeitsrechtlich mehr als bedenklich ist. Es spricht ja nichts gegen eine 6 Tage Woche wen sie vereinbart wird, aber so wie das hier beschrieben wird erscheint das Arbeitsrechtlich doch etwas zweifelhaft. Wie z.B wird dann der Urlaub berechnet oder wie ist das mit einer Wochenarbeitszeit von 40 Stunden vereinbar.

0
@Anton96

man sollte aber auch mal prüfen inwieweit betriebliche belange dafür sprechen. die anforderungen ändern sich doch im laufe der jahre. oder meinst du das menschen wie ich im einzelhandel gefragt worden sind ob sie statt wie früher bis um halb sieben nun bis um zehn arbeiten möchten? oder noch schlimmer samstags statt bis um zwei nun bis zehn? wie heißt es doch so schön? die zeiten ändern sich. gebe dir natürlich insoweit recht das die mitarbeiter versuchen sollten das beste daraus zu holen

0

Da in deinem AV keine Verteilung der Arbeitszeit auf die Wochentage steht, bleibt es dem AG leider freigestellt, auch den Samstag arbeiten zu lassen. Allerdings wird dann natürlich deine tägliche AZ weniger, da sie sich anstatt auf 5 auf 6 Tage verteilt.
Also wird es wohl darauf rauslaufen, dass du Samstag arbeiten musst. Ist denn die Schichtbesetzung genauso stark wie von Mo-Fr oder benötigt der Samstag weniger Arbeitnehmer?

Wir haben das bei uns so geregelt, dass diesen Dienst KollegInnen abdecken, die das ganz gerne machen. Gibt es auch!! Geht natürlich nur, weil am Wochenende nicht so viele Personen benötogt werden, wie unter der Woche.

Genauso lief es bis jetzt auch bei uns , aber durch die Umstände die sich jetzt ergeben ,wie das ein Gabelstaplerfahrer mit packen soll werden die Anzahl der freiwilligen weniger

0

3-Schichtsystem Überstunden

Wieviel Überstunden dürfen in einem 3-Schichtsystem gemacht werden ? Arbeitszeiten sind wie folgt: Nachtschicht : So 21.30-05.00 Mo-Fr.:22.00-05.00 Fr.-Sa.:22.00-04.15

Spätschicht: Mo.-Fr.:13.30-22.00

Frühschicht:Mo.-Fr.: 05.00-13.30 Wir arbeiten im wöchentlichem Wechsel

Überstunden in der Woche sind nicht möglich, alos nur am Wochenende.

Wieviel Überstunden sind bei diesen Arbeitszeiten für jede Schicht erlaubt?

...zur Frage

Kündigung nach 10 Jahren, weil ich samstags nicht immer arbeiten kann.

Hallo zusammen, ich bin Vater (geschieden) eines 9jährigen Jungen. Ich arbeite 40 Stunden (Mo-Fr) und habe am Wochenende immer meinen Sohn. Jetzt will mein Chef, dass zusätzlich zu den 40-Stunden (Mo-Fr) auch jeden Samstag gearbeitet wird, was ich erstens nicht möchte, weil ich einen körperlichen Job habe und derzeit schon fast das komplette Wochenende verschlafe und ich zweitens nachwievor meinen Sohn jedes Wochenende haben möchte und auch keine Diskussionen mit der Kindsmutter führen möchte. Kann ein Arbeitgeber das tatsächlich verlangen? Letzte Woche kam er zu mir und meinte: "Die nächsten 9 Wochen kannst du schonmal alle Samstag knicken." Wortwörtlich. Ich habe ihm dann gesagt, dass ich schon Termine habe, die ich ja aufgrund meiner Wochenarbeitstage nicht MO-FR wahrnehmen kann, wie bspw. meinen HOCHZEITSANZUG kaufen. Er will mich zwingen zu arbeiten und droht mit Kündigung. Kann er das? Also so richtig koscher kommt mir das ja nicht vor, wenn ich ehrlich bin. Ich habe ihm angeboten, dass ich einige Samstage arbeiten kann, aber nicht jeden.

...zur Frage

Arbeitsrecht: Samstags arbeiten?

Hallo zusammen ich hätte da mal eine Frage,und zwar hat mein Chef mir gestern mitgeteilt das ich ab nächstes jahr an 4 Samstagen im Jahr arbeiten muss, in meinem Arbeitsvertrag steht das ich Mo-Fr von 9 bis 17 uhr arbeiten muss...also darf er das ?

Vielen dank schon mal für die Antworten !

lg

...zur Frage

Darf mann als Volljähriger Azubi 12 stunden arbeiten und mehr am tag?

Ich arbeite im Lager und muss Mo-Fr 8 Stunden arbeiten und Samstags 12 oder mehr ab und zu, ist das erlaubt oder nicht?
Werde ich ausgenutzt und sollte ich dagegen was tun oder ist das normal?

...zur Frage

Muss ich als Tischler Lehrling Samstags Arbeiten?

Hallo,

ich mache eine Ausbildung als Tischler und bin im 3 Lehrjahr. In meinem Arbeitsvertrag steht festgelegt das ich eine das ich Täglich 8h Arbeiten tue und Wöchentlich dadurch eine 40h Woche habe. Nun das ist aber nicht so am Tag Arbeite ich knapp 9,5h bis 10h und habe dem Entsprechend eine volle Woche. Mein Ausbilder verlangt von mir das ich morgens eher Anfange als meine Kollegen um meine "Lehrlingsaufgaben" zu erfüllen und nach Feierabend soll ich länger bleiben weil wie er sagt so was tut man nicht Pünktlich zu gehen. Aus Gesundheitlichen Gründen war ich in der Ausbildung schon sehr oft Krank und mein Ausbilder hat mir immer vorgehalten das es doch nicht Angehen kann das ich so oft Krank bin (ich sei ja laut ihm öfter Krank als seine Kinder). Seitdem ich meinen Freund habe und er Weiß das ich am Wochenende immer Weg fahre oder mit ihm was Unternehmen tue will er unbedingt das ich Samstags Arbeite aber vorher war nie die Rede das ich Samstags Arbeiten soll da hatte ich immer Wochenende. Aber ehrlich gesagt ich will es nicht, abends komme ich total Kaputt nach Hause und bin sehr Müde immer. Zudem leide ich zwischendurch an starken Rückenschmerzen mittlerweile. Mein Ausbilder meint ja Lehrlinge müssen Samstags immer Arbeiten. Und wenn ich Samstags mal da bin haut er Pünktlich ab oder meistens ist er Samstags nie da.

Bin ich verpflichtet Samstags Arbeiten zu müssen ? Weil Ehrlich gesagt will ich es auch nicht.

...zur Frage

Freiwillige Mehrarbeit ist freiwillig?

Hallo ich bin in einer namhaften Firma in Hessen angestellt und haben über 1000 Mitarbeiter. Im Arbeitsvertrag steht, das man "freiwillig Mehrarbeit" leistet. Nur da ist der Punkt. Montags bis Mittwochs ( im Herbst/Winter Mo-Fr ) arbeiten wir 10 Stunden. Es ist nicht freiwillig, sondern selbstverständlich für die Firma bis zu 10 Std. am Tag zu arbeiten. Einen Betriebsrat gibt es nicht!

Frage: Ist es rechtens, so mit Arbeitnehmern umzugehen oder was meint ihr???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?