Muss ich Rechnungen bezahlen für einen Verkehrsunfall, den ich nicht verursacht habe?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wofür und von wem sind die Rechnungen??

  • Die Rechnung der Reparatur musst du natürlich zahlen wenn die Werkstatt nicht über eine Abtretung abrechnet und bereit ist (evtl. lange) auf das ihr zustehende Geld zu warten.
  • Die Rechnung des Sachverständigen musst du natürlich zahlen wenn er nicht über eine Abtretung abrechnet und bereit ist (evtl. lange) auf das ihm zustehende Geld zu warten.
  • Die Rechnung des Mietwagen musst du natürlich zahlen wenn sie nicht über eine Abtretung abrechnen und bereit sind (evtl. lange) auf das ihnen zustehende Geld zu warten.

Im Gegenzug hast du natürlich entsprechende Ansprüche an den Unfallverursacher (Fahrer), Halter und dessen Versicherung. Ein eventueller Zinsschaden bzw. Kreditkosten sind dir ebenfalls zu ersetzen. Hier ist jedoch eine sehr fachkundige Vorgehensweise wichtig. 

  • Die meisten Werkstätten, Sachverständigen und Mietwagenunternehmen sind jedoch so kundenfreundlich und hilfsbereit das sie durchaus geduldig ein bis zwei Monate teilweise sogar bis zu einem Jahr warten. Das müssen sie aber nicht1

Wenn du die Reparatur in Auftrag gegeben hast, will die Werkstatt natürlich das Geld von dir haben. was hat diese mit deiner Forderung an eine Versicherung zu tun?

Du hättest ja auch deine Forderung an die Werkstatt abtreten können.

Der Rechnungsersteller hat weder die Pflicht noch die Möglichkeit über die Schuldfrage zu entscheiden. Daher stellt er die Rechnung anteilig an alle Unfallbeteiligten.

Da Kraftfahrzeuge eine Haftpflichtversicherung haben sollten die das eigentlich übernehmen.

Wenn Du Reparaturaufträge für Dein Fahrzeug erteilt hast ohne die Versicherung des Schuldigen beauftragt zu haben, ist es sicher richtig vorerst zu zahlen bzw. das umgehend mit der Versicherung zu klären.

Rechnungen mußt du überhaupt nicht zahlen, wenn zahlt das deine Haftpflichtversicherung

Halte dich in solchen Fällen an den Anwalt, leite ihm die Rechnungen samt Schriftverkehr weiter und folge den Anweisungen des Anwaltes

Um Mahngebühren zu vermeiden solltest du die vorab bezahlen und dann der gegnerischen Versicherung zzgl. Zinsen seit Zahlung in Rechnung stellen.

wenn du selber dran schuld bist das dir das auto reingefahren ist : ja, dann musst du bezahlen z.b. wenn du dem fahrer die vorfahrt genommen hast

Überschrift lesen!!! Ich habe den Unfall nicht verursacht, mir wurde die Vorfahrt genommen!

0

Ob du Schuld hast oder nicht, wird ein Gericht feststellen.

Warum meldest du den Schaden nicht deiner Versicherung?

Wer hat denn die Rechnungen geschickt? Sie können doch nicht erwarten, dass Sie hier kompetente Antworten auf eine kurze Frage ohne jede Hintergrundinformation bekommen. Warum halten Sie sich nicht an Ihre Anwältin? Die kennt doch (hoffentlich) alle Details und ist vom Fach!

Nur leider kann man diese Rechtsanwältin nicht persönlich antreffen, da sie "private" Probleme hat! WTF! Alles über Mails zu regeln, ist nicht jedermanns Sache!

0
@FahrradFuhrer

Dann würde ich mir schleunigst einen Anwalt suchen, mit dem man die Angelegenheit persönlich erörtern kann. Sonst kann aus Unschuld schnell Schuld werden.

0

Was möchtest Du wissen?