Muss ich Rauch in die Wohnung ziehen lassen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du Schimmelsporen lieber einatmest als Tabakrauch, dann lass das Fenster zu. Versuch doch mit dem Raucher unter dir einen Kompromiss zu finden. Du lüftest vormittags und er nachmittags. Dann kommt ihr einander nicht in die Quere.

Warum sollte dich der Vermieter dich zwingen, das Fenster zu öffnen? Leider kann man gegen den Rauch nichts machen. DasProblem haben wir auch, allerdings von oben, die wollen saubere Gardinen und rauchen draussen ,meine Gardinen sind egal

er muss nicht informieren, das die nachbarn raucher sind und du dadurch durch rauch belästigt wirst.

du kannst aber von ihm verlangen, das die mieter das rauchen einstellen, bzw. so rauchen, das du nicht belästigt wirst.

wobei da ja ein ganzer trupp kettenraucher auf dem balkon stehen muss.

falls schimmel entsteht, weil du nicht lüftest, kann es dir passieren, du den schaden zahlen musst, von daher solltest du lüften , um die mietsache instandzuhalten

du kannst aber von ihm verlangen, das die mieter das rauchen einstellen

Nein, kann man nicht. Das Rauchen in der eigenen Wohnung gehört zu den Rechten des Mieters und kann nicht verboten werden.

0
@Laxtis

wenn es die anderen mieter belästigt schon. ich frag mcih allerdinsg, warum das problem erst nach dem balkonanbau entstanden ist

0
@larry2010

wenn es die anderen mieter belästigt schon

Wie kommst Du auf diesen Trichter?

0

du kannst aber von ihm verlangen, das die mieter das rauchen einstellen, bzw. so rauchen, das du nicht belästigt wirst.

Wieder mal ganz großer Quatsch den larry das schreibt.

0

du kannst aber von ihm verlangen, das die mieter das rauchen einstellen,

DAS fehlte noch, wenn DAS ginge...

0
@Holgi0567

Hoffentlich geht das bald. Die Gesunden müssen Euch Kranke Raucher bezahlen.

Das so was geht, das fehlt, aber es ist real.

0
@tommy40629

Nochmal: Woher willst Du wissen, ob ich Raucher bin?

Und zum Thema "bezahlen": Raucher steigern das BSP durch Tabakwareneinkauf (das erhöht zusätzlich die Steuereinnahmen für Vater Staat, die JEDEM zugute kommen), sie steigern dann erneut das BSP durch Arztbesuche und Therapieaufwendungen und kosten am Ende sogar weniger Rente, da sie eher sterben. "Sozialer" gehts wohl kaum.

Nebenbei: Man bezahlt auch für Fette, Unsportliche, Raser, leichtsinnige "Freizeitsportler" und deren Verletzungen... so IST das eben.

Werd mal erwachsen

0

Nein, du musst den Rauch nicht in deine Wohnung ziehen lassen sondern darfst geeignete Massnahmen ergreifen, um dies zu verhindern (bei genehmigungspflichtigen aber nicht ohne Genehmigung des Vermieters).

Nein, der Vermieter kann dich auch nicht dazu zwingen, irgendein Fenster zu oeffnen. Wenn allerdings durch dich zu vertretende Schaeden an der Mietsache entstehen (z.B. durch falsches oder gar kein Lueften), bist du fuer diese Schaeden ersatzpflichtig.

Im Klartext: Du hast keine Moeglichkeit, das Rauchen in der anderen Wohnung zu unterbinden.

Es heißt ja, die Wohnung zu lüften um Schimmel zu vermeiden.

Lüften kommt von Luft und wenn ich das Fenster öffne, dann kommt keine Luft, sondern Rauch rein. Also kann ich der Lüftungspflicht nicht nachkommen.

Klar kann ich das Zimmer nicht mehr benutzen, aber ich ziehe bald aus.

Ich sehe es einfach nicht ein, dass der Vermieter mit uns macht was er will, als gäbe es keine Gesetze.

0
@tommy40629

Leider gehört Rauchen zur normalen Nutzung einer Wohnung. Der Mieter muss zwar ggf. die Renovierung mit Isolieranstrich oder das Entfernen aller Tapeten und Bodenbeläge, das Streichen der Türen und vermutlich auch Heizkörper bezahlen, wenn nur auf diese Weise der Tabakgestank raus zu bringen ist, aber der Vermieter hat keinelei Möglichkeit, dagegen einzuschreiten, dass durch Zigarettenrauch aus einer Wohnung andere Mieter belästigt werden. Das gilt auch für Rauch, der ins Treppenhaus dringt.

0
@tommy40629

"Ich sehe es einfach nicht ein, dass der Vermieter mit uns macht was er will, als gäbe es keine Gesetze."

Du willst aber jetzt sicher nicht den Vermieter dafuer verantwortlich machen, dass deine Nachbarn rauchen, oder? Der verhaelt sich naemlich voellig korrekt. Dagegen, dass seine Mieter in den von diesen angemieteten Wohnraeumen rauchen, hat er absolut keine Handhabe.

Und dass die Aussenluft durch diesen Zigarettenrauch aus der Nachbarwohnung rund um die Uhr derart eingenebelt ist, dass ein Lueften nicht moeglich ist, glaubt dir sowieso kein Mensch.

Wer Zigarettenrauch aus der Nachbarwohnung, Kindergeschrei, Musik in angemessener Lautstaerke, Essensgerueche u.s.w. nicht hinnehmen will, der darf halt nicht in eine Mietwohnung ziehen sondern muss sich halt sein eigenes Haus weit ab von allen anderen bauen.

0

Mach das Fenster auf den Miefquirl an dann kommt der Dreck erst gar nicht rein.

Troll

Mal 'ne Frage am Rande: Wie machst Du denn das mit den Schadgasen in der "normalen" Luft? Z. B. durch Straßenverkehr? Ist auch schädlich. Gehst Du nicht mehr raus?

Mannomann, solange Typen wie Du rumschleichen, wird es immer welche geben, die schräge Einfälle haben, weil sie aus einer Mücke einen Elefanten machen

Schön, wenn Raucher so was kommentieren, die zu den rücksichtslosigsten Menschen gehören, die es gibt. Aber egal der Krebs freut sich....

0
@tommy40629

Der Raucher kann in diesem Fall nichts dafür. Es war eine Suchtreaktion. In dem Fall wird das Hirn fremdgesteuert. Vernunft und vor allem Rücksichtnahme sind dabei ausgeschaltet.

0

Ja, du mußt ausreichend lüften, um Schimmel zu vermeiden oder du ziehst aus.

Was möchtest Du wissen?