Muss ich Rattenböcke kastrieren, wenn ich ausschließlich Männchen habe?

5 Antworten

Den Kommentar von ratznase kann ich anhand der unzähligen Mails die ich von Rattenhaltern erhaltenhabe  so leider nicht bestätigen. 

Sie
alle berichten mir von ihren unkastrieren Rattenböcken und von den ständigen
Streitigkeiten in der Gruppe bis hin zu Bissverletzungen!

Auf der anderen Seite gibt es dann die Rattenhalter, die von ihren total
verträglichen unkastrierten Rattenböcken berichten. Fragt man dann weiter nach,
kommen bereits die ersten Einschränkungen, etwa in der Form, dass sich die
Ratten zwar gut vertragen……bis…ja bis auf die „kleinen Reibereien“, aber die
wären ja  „normal“……

Nein, sind sie eben nicht! In einer harmonischen, gut verträglichen
Rattengruppe darf es nicht zu immer wieder kehrenden Streitigkeiten kommen! Das
ist eine enorme Belastung für ALLE Tiere in der Gruppe.

 Oft verwechseln Rattenhalter auch
aggressives Verhalten ihrer Ratten mit Spiel…

Aber sobald Ratten in die Geschlechtsreife kommen, wird aus dem Spiel
echtes aggressives Verhalten. Es kommt zu Revierstreitigkeiten und Dominanzgehabe,
häufig werden schwächere Tiere nicht ans Futter gelassen oder dürfen bestimmte
Schlafplätze nicht nutzen.

All das ist NICHT normal .

Die schlimmste Variante ist die, wenn Rattenhalter dieses Verhalten ihrer
unkastrierten Rattenböcke einfach als „gegeben“ hinnehmen, als „normal“
bezeichnen …oder gar nicht bemerken!

Nun, vielleicht auch, weil sie es nicht anders kennen?

Oft spielen auch die Kosten eine Rolle, das mag kaum einer gerne zugeben.
Im Extremfall , also bevor die ratten ein Leben unter ständiger Anspannung
leben  müssen, bleibt die Überlegung,
vielleicht lieber Weibchen in einer Gruppe zu halten.

Sobald es zu Streitigkeiten kommt ist der Rattenhalter in der Pflicht etwas
zu unternehmen. Die Tiere sind sich im Käfig ausgeliefert, können sich nicht
ausweichen und da hilft oft tatsächlich nur die Kastration ALLER Tiere in der
Gruppe. Dann nämlich können die Ratten ohe Streit wirklich harmonisch im Rudel
leben und das ist es, was wir uns für unsere Ratten wünschen sollten!

Alles über Kastration auch bei rattenzauber.

Ich habe im Laufe meiner Rattenhaltung schon mehrere reine Böckchen Rudel gehabt und da gab es nie Streitigkeiten. Auch Rudel wo es nach einer Intigration einmal einen Streit gab wo die Rangordnung geklärt wurde und danach nichts mehr. Es kommt auch daruf an WIE man die Ratten im Allgemeinen hält.

Im Gegenteil ich habe jetzt ein reines Weiber Rudel und da gibt es öfters mal Streitigkeiten.

0
@ratznase51

Es kommt immer auf viel mehr Faktoren an, als nur die Haltung, die natürlich auch so optimal wie möglich sein sollte. Nicht zuletzt spielt auch die 'Anzahl der Tiere eine Rolle uvm.  Leider haben die meisten Rattenhalter davon berichtet, dass es immer wieder zu "kleinen Reibereien" kommt. Wie das bei Deinen Ratten ist, kann ich nicht beurteilen, da ich weder Deine Ratten noch Deine Haltung kenne. 

0

Nein musst du nicht, solange du nur Böcke hast. Am besten nimmst du bereits eine bestehende Gruppe da sie sich untereinander dann auch verstehen. Hole bitte keine Tiere aus dem Tier- oder Zoohandel. Schau am besten im Tierheim, in Rattenforen oder bei Facebook (dort gibt es auch oft kleine Ratten).

Dort kannst du auch viel über die Tiere erfahren und am besten schaust du mal vor Ort bei einem Rattenhalter dir erst einmal die Tiere an und dort kannst du dich auch beraten lassen.Ratten hält man mindestens zu 3. da es Rudeltiere sind.

Erkundige dich bitte "bevor" du dir Ratten holst über ihre Ansprüche wie z.B. Käfig, Futter, Freilauf u.s.w. damit du sie auch Artgerecht hälst. Außerdem solltest du dir im klaren sein das, wie jedes Tier, auch Tierarztkosten auf dich zukommen können.

Danke für die tolle Antwort! :)
Informiert habe ich mich schon sehr viel, aber das war eine Sache, auf die ich nie eine richtige Antwort gefunden habe :)

0

Nein, wir haben unsere 6 Buben nicht kastriert und es gab keine Probleme

Was möchtest Du wissen?