muß ich ohne vertrag trotzdem zahlen?

8 Antworten

Wenn die Schwestern den Auftrag gegeben haben, sind sie zunächst verpflichtet, die Rechnung komplett zu übernehmen. Haben jedoch das Recht, sich einen Anteil von Ihnen wiederzuholen. Verweisen Sie das Inkassobüro an die Auftraggeberinnen. Diese können das Geld von Ihnen fordern, ggf. auch gerichtlich einklagen.

Wenn du Erbe deiner verstorbenen Mutter bist, das Erbe nicht ausgeschlagen hast, dann musst du für die Beerdigungskosten aufkommen. Falls du Geschwister hast, kann man sich die Beerdigungskosten teilen. Komisch erscheint mir indes, dass das Beerdigungsunternehmen von dir eine Kostenerstattung verlangt, ohne dass du das Beerdigungsinstitut beauftragt hast. Irgendjemand muss doch den Auftrag erteilt haben. Die setzen sich doch vor der Beerdigung mit den Hinterbliebenen zusammen und klären den Ablauf. Sargbestellung ect. Sicher hast du schon Mahnungen bekommen und darauf nicht reagiert, bis das Beerdigungsinstitut schliesslich ein Inkassobüro einschalten musste. Bischen nebulös, deine Frage.

Hallo,

ihr als Kinder seid bestattungspflichtig! Das heißt, auch wenn du keinen Auftrag unterschrieben hast können deine Schwestern anteilig Geld von dir fordern. Die Bestattungskosten werden dann durch drei geteilt. (Soweit es sich um die Kosten einer ortsüblichen Bestattung handelt)

Und ja, deine Geschwister können notfalls deinen Anteil auch einklagen.

Das hat alles auch nichts damit zu tun, ob du das Erbe ausgeschlagen hast, oder deine Mutter jahrelang nicht gesehen hast....

Was möchtest Du wissen?