muss ich öl wechseln oder was käme dannfür eine anzeige?

3 Antworten

Ok, du hast ein Massives Problem und solltest so unter keinen Umständen weiter fahren!

Ich sehe das richtig:

Du hast vor Ewigkeiten den letzten Ölwechsel gemacht. Jetzt ist plötzlich zu viel Öl drin. Das hat zur folge, dass die Kurbelwelle ins Öl schlägt, das Öl aufschäumt und das wird zum Problem.

Des weiteren wird Öl nicht einfach mal so mehr-schön wärs. Öl wird mehr, wenn Sprit oder Wasser ins Öl gelangen. Wenn das Öl noch schwarz ist, tippe ich auf Sprit. Ich tippe auch darauf, dass du einen Diesel fährst.

Der Diesel geht ins Öl, das Öl verliert seine Schmiereigenschaft. Nicht komplett, aber sie nimmt ab. Das führt auch über kurz oder lang-meistens eher kurz-zum Motorschaden.

Es ist also höchste Zeit einen Ölwechsel vorzunehmen! Auch wenn das Öl noch gut aussieht und genug drin ist-Öl unterliegt auch einem Verschleiß. Und zwar ganz klassisch einem mechanischen Verschleiß. Öl auf Molekularer Basis kannst du dir vorstellen wie eine Perlenkette. Und die Kurbelwelle wie einen Hammer.

Legst du die Perlenkette nun auf einen Tisch (Kurbelwellenlager) muss diese Perlenkette den Schlag des Hammers abfangen. Das macht sie auch, sie wird aber recht schnell brechen. Das gleiche passiert mit den Ketten im Öl-sie brechen. Und je zerbrochener die Kette ist, desto weniger stabil schmiert sie. Nach so langer Zeit ohne Ölwechsel ist es sogar wahrscheinlich, dass du einen stark erhöhten Verschleiß an den Lagern hast. Daher solltest du jetzt handeln-ein Ölwechsel kann auch ATU und Co-da kostet ein Wechsel fast nichts mehr. Auch der Filter muss dringend neu, diese setzen sich mit der Zeit zu. Dann öffnet ein Überströmventil und dein Öl gelangt ungefiltert an die Schmierstellen. Auch hier hast du dann extremen Verschleiß.

Deinem Text entnehme ich das du tatsächlich von 15 Jahren ausgehst? Die Fragestellerin hat bei mir schon gesagt, es sind nur anderhalb Jahre. Also noch nicht ganz so krass. Dennoch sollte man das Öl jährlich wechseln.

1
@bl00dyj0ke

Ja, davon war ich ausgegangen. Das habe ich erst nach dem erstellen der Antwort gelesen. Ich hab angefangen zu schreiben, da war das noch nicht aufgeklärt.

0

Nach gut 15 Jahren (1,5 Jahrzehnten) kann ich schonmal einen Ölwechsel empfehlen.

Außerdem, wie kommst du auf die Idee das Plötzlich zu viel drin wäre? Hast du etwas nach gekippt?

Ich würde gucken ob noch genügend Öl drin ist und ihn dann maximal zur Werkstatt fahren. Öl und Filter wechseln lassen.

Sorry mein handy spinnt ist gemeint vor 1,5 j

0
@Jasmin71

Habe ich mir schon gedacht und der Teil der Antwort war eher zum Spaß. Den Rest solltest du dennoch beachten.

0
@Jasmin71

Der Hersteller von meinem Auto empfiehlt jedes Jahr, bzw. alle 15.000km einen Ölwechsel. Andere Hersteller alle 30.000km aber ebenso jährlich.

Ich tippe darauf das auch deiner einen jährlichen Wechsel empfiehlt.

Daher kann man es auch nach anderthalb Jahren mal wechseln.

Möglicherweise ist auch nicht mehr genügend Öl drin und daher geht die Lampe an. Deshalb riet ich dazu vor einer Fahrt zur Werkstatt zu schauen wie viel noch drin ist und sofort eine Werkstatt aufzusuchen.

Wegen den Jahrzehnten habe ich übrigens mal einen Korrekturvorschlag eingereicht.

0

Außerdem, wie kommst du auf die Idee das Plötzlich zu viel drin wäre

Ölverdünnung/verdickung.

Gelangt Diesel oder Benzin ins Öl kann der Ölstand zunehmen. Dabei nimmt die Schmierfähigkeit extrem ab. Passiert hauptsächlich auf Kurzstrecken und ist extrem schädlich für den Motor.

1
@roboboy

Stimmt, gut möglich. Aber ich würde den Ölstand einfach prüfen, erwähnte ich ja sowieso.

0
@bl00dyj0ke

Das ist natürlich der erste Punkt. Ich dachte, das hätte der FS schon gemacht.

0

Ich würde Öl+Filter wechseln, schadet nix und kostet paar Euro.

Was möchtest Du wissen?