Muss ich oder der Arbeitgeber Arbeitskleidung zahlen?

9 Antworten

Muss ich oder der Arbeitgeber Arbeitskleidung zahlen?

Du. Der Ausbildende muss nur Dinge, die der Lehrling für die Lehre und für die Prüfungen braucht,  kostenlos zur Verfügung stellen, also zum Beispiel Werkzeuge oder Werkstoffe, Übungsstücke und das Berichtsheft. Und solche, die den gesetzl. Bestimmungen der UVV geschuldet sind, etwa Sicherheitsschuhe, Schutzbrille, Gehörschutzstöpsel bereitstellen.

Deine Berufskleidung musst du selbst anschaffen, reinigen und ersetzen oder die einheitliche der Firma dort erwerben oder eine vorgegeben im Fachgeschäft kaufen.

G imager761

Schutzkleidung, z.B. Sicherheitsschuhe, Schutzhelm usw. stellt der Arbeitgeber zur Verfügung, desgleichen Arbeitskleidung wie Kittel usw. mit dem Firmenemblem, falls diese während der Arbeitszeit getragen werden muß

"Normale" Arbeitskleidung, wie z.B. Anzug, Krawatte oder Schuhe, musst du selber zahlen. Wenn du Allerdings für deine Arbeit spezielle Sicherheitskleidung brauchst, dann muss dein Chef sie dir zahlen.

Was möchtest Du wissen?