Muss ich nüchtern zur Blutabnahme kommen, wenn der Arzt nichts dazu gesagt hat?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die sagen das immer vorher wenn du nüchtern kommen sollst & geben in der Regel nen früheren termin zb schon um acht. Es ist halb zwölf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ruhig. Sollst du nüchtern zur Blutentnahme kommen, hätte der Arzt dir das gesagt. Nicht jede Blutentnahme muss nüchtern erfolgen. Auch wenn nicht nur Gerinnungswerte überprüft werden sondern gleich ein großes Blutbild und Schilddrüsen- und Leberwerte mit getestet werden, ist die Nahrungsaufnahme uninteressant. Nur beim Blutzucker sieht das anders aus.

Einfach der Arzthelferin mitteilen das du etwas gegessen hast, weil selbst wenn die BZ-Werte mitgemacht werden sollten, kann man diese auswerten sofern gewusst wird, das du was gegessen hast. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matmatmat
22.11.2016, 07:53

Guter Rat. War es für die Blutfette nicht auch wichtig?

0

Gehst halt hin, vielleicht kann man wenigstens einen Teil erledigen.

Nüchtern zu bleiben bei einer Blutuntersuchung ist normal, die Regel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll denn untersucht werden? Normalerweise sollte man nüchtern sein (Blutfette, Zuckerwerte), muß es aber nicht unbedingt (wenn es zum Beispiel um eine Infektion geht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das große Blutbild gemacht werden soll, sind auch die Blutzuckerwerte damit inbegriffen - da soll man nüchtern kommen - allenfalls Wasser trinken, aber nix essen, nix mit Zucker oder Milch trinken, kein Obst ( Fruchtzucker ) also - richtig nüchtern !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann sag denen das, bevor sie zapfen, evtl. bekommst du einen neuen Termin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie nichts sagen, dann wird es egal sein :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?