Muss ich noch zur Berufsschule wenn ich eine Ausbildung bekommen habe?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ehrlich gesagt, kenne ich mich mit diesem Modell nicht aus ... bei mir war das damals so, dass ich nach der Schule eine Ausbildung begonnen habe und seperat in der Berufsschule war. Ist die Berufsschule, die du jetzt besuchst, denn Pflicht? Gehört das zu deiner Ausbildung dazu oder hast du das irgendwie als Überbrückung gewählt? Ist das denn die gleiche Berufsschule, in die du auch neben deiner Ausbildung gehen musst oder ist das eine andere?? Ich bin etwas verwirrt :)

Falls das die gleiche Berufsschule ist, wirst du du die wohl auch weiterhin besuchen müssen. Aber an deiner Stelle würde ich vielleicht einfach bei dem Lehrer nachhaken; er muss es ja am besten wissen.

Bei mir war das damals so, dass ich nach meinem Fachabi eine Ausbildung zur Industriekauffrau begonnen habe. Uns wurde gesagt, dass wir mit diesem Schulabschluss nicht unbedingt in die Berufsschule müssen (die Pflichtjahre waren also schon voll), aber trotzdem an den Prüfungen teilnehmen müssen .. letztendlich ist aber trotzdem jeder hingegangen - sich den Stoff selber beizubringen ist ja auch nicht gerade prickelnd :) und so ein bisschen Berufsschule auch kein Drama.

Wie gesagt, ich kenne mich mit deinem Modell nicht aus, aber selbst, wenn du nicht mehr diese Berufsschule, sondern eine andere besuchen musst, würde ich nicht einfach abbrechen. Das macht sich im Lebenslauf überhaupt nicht gut.

Du bist noch berufsschulpflichtig, Du mußt weitergehen bis zu dem Anfang Deiner Ausbildung. Danach mußt Du ja auch weiter in die Berufsschule, dann in eine Klasse, die Deiner Ausbildung entspricht. Du mußt am Ende Deiner Ausbildung ja auch eine theoretische Abschlußprüfung machen, da hilft Dir vielleicht auch etwas, was Du jetzt lernst.

Es gibt in Deutschland die Schulpflicht. Du musst weiterhin zur Schule gehen ! Anschliessend daran kommt die Berufsschulpflicht, die bis zum Ende der abgeschlossenen Ausbildung geht oder bis zum Vollendeten 16. Lebensjahr. Also: keine Chance vorher auszusteigen, ohne Dich strafbar zu machen. Mach weiter, ist besser für Deine Zukunftsaussichten !

"Kopie des Abschlusszeugnisses"?

Ist das das letze zeugnis oder wirklich das Abschlusszeugnis?

Das Anschlusszeugnis habe ich von meiner alten Schule bekommen (Hauptschulabschluss) . Ich gehe momentan auf eine Berufsschule aber im September beginnt die Ausbildung. Soll ich jetzt das Abschluss Zeugnis kopieren, das letze was bei mir vorliegt oder das letze das ich bekommen werde?

Da steht ausserdem das es möglichst kurzfristig gesehn soll.

...zur Frage

Bin ich noch berufsschulpflichtig oder nicht?

Guten Tag bin ich in nrw mit 18 Jahren noch Berufsschulpflichtig ? Da ich noch nicht weiss wo ich eine Ausbildung machen möchte würde ich gerne dieses Jahr nur einen aushilfsjob machen und mich für 2017 für eine ausbildung bewerben von daher macht Berufsschule für mich keinen Sinn oder muss ich dort hin ?

...zur Frage

Ausbildungsbeginn 1.9 berufsschule?

Ich beginne eine Ausbildung ab dem 1.9 allerdings ist das ein Samstag also wird es der 3.9 sein.

Doch die Sommerferien sind ab dem 28.8 zu Ende also an einem Mittwoch beginnt dann die Schule.

Allerdings beginnt meine Ausbildung erst am Montag der danach kommt.

Bin ich jetzt gezwungen aufgrund der Schulpflicht (bin unter 18) dann den Mittwoch Donnerstag und Freitag zu der Berufsschule zu gehen an der ich auch während der Ausbildung gehen werde?

...zur Frage

Mit 17 von der Berufsschule abmelden?

Ich habe einen Ausbildungsvertrag. Schulpflicht ebenfalls erfüllt. Müssen die Eltern da zustimmen ???

...zur Frage

Ab wann darf ich mich von der Schule abmelden wenn ich eine Ausbildung gefunden habe?

Hallöchen, ich bin momentan auf einer Berufsschule seit gut fast 'nem halben Jahr. Nun hab ich für August eine Ausbildungsstelle gefunden, mit Papiere etc alles geklärt ... ich bin 17 und nun fast 11 Jahre in der Schule (wegen Schulpflicht und so). Da es aber erst auf Februar zu geht, darf ich dann schon sagen das ich nicht mehr zur Schule komme?

...zur Frage

Berufsschulpflicht abmelden?

Hallo,

habe ein ätzendes Problem und zwar..

habe ich gestern meine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann abgebrochen, da ich für September 2011 eine viel viel bessere Ausbildung zum Chemikant bekommen habe. Ich wollte nicht 39 Stunden die Woche in einer 20km entfernten Stadt für knappe 400 Euro Regale auffüllen, wenn ich bei einem Job auf Basis für bereits für 12 Stunden/Woche fast das selbe Gehalt bekommen würde. Noch besser wäre natürlich Teilzeit/Vollzeit.

Jetzt hat aber ein Kumpel gemeint, ich könnte mir gar keinen kleinen Job suchen, da ich Berufsschulpflichtig bin und in die "Arbeitslosenklasse" der Berufsschule muss. Das heißt, ich muss 42 Tage in diese verschissene Klasse und verschiedene Drecksarbeit drausen in der Kälte machen.. meine Frage also:

Wenn ich mir einen Job auf Basis oder eine Teilzeitstelle finde, müsste ich dann trotzdem in die Berufsschule und meine 42 Tage dort absitzen?

Kann man sich irgendwie von der Berufsschulpflicht abmelden lassen? Es ist ja nicht so das ich arbeitslos bin, nächstes Jahr im September starte ich ja sowieso meine neue Ausbildung, und für diese 9 Monate zur Überbrückung würde ich mir auch eine Stelle suchen.

Oder hilft das alles nicht, muss man trotzdem diese verschissene Berufsschulpflicht erfüllen?

Bin 17 Jahre alt und wohne in Oberbayern.. nur falls das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?