muss ich nett sein nur weil er behindert ist?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Geh normal mit ihm um. Ein dummer Spruch von dir auf seine dummen Sprüche. Ein nette Antwort, wenn er nett ist. Ich kann ganz gut nachvollziehen, dass dir nach den Beleidigungen, die echt nicht o.k. sind, die Hutschnur geplatzt ist. Aber auch wenn du mit deinen Aussagen bzw. Deutungen ihm gegenüber wahrscheinlich recht hast; dass seine Schwester und Eltern nun sauer auf dich sind, ist auch verständlich. Vielleicht schaffst du es ja, dich bei ihm für deine Aussagen zu entschuldigen - möglicherweise wird er danach ganz anders, viel positiver auf dich reagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt mehrere möglichkeiten. Entweder du suchst den Kern ( Beweggründe ) für diese Worte die er sagt. Denn es gibt keinen Menschen der von seinen Genen her aus so gemein ist. Es muss schon eine Entwicklung im Leben eines Menschen gegeben haben, die ihn schon dazu geführt hat. Sonst würde ich mich nicht stören lassen. Du kannst nett sein-, dabei aber auch Kontra geben.

Antworten wie: "Jaaa, sehr feine Wörter kennst du da :) Du nimmst wohl gerne schmutzige Dinge in den Mund, was? Du lernst aber schnell neue Wörter, gut dass du wenigstens darin so erfolgreich bist. :)" Einfach zeigen wir lächerlich das alles ist!

Wenn man zeigt, dass es einen Ärgert, machen die anderen nur weiter. Einfach drüber lustig machen und noch mehr rausprovozieren, bis die Person merkt es hat gar keinen Sinn. Durch Provokation kann man Menschen auch zum Nachdenken bringen. q:

Erst würde ich aber den sozialen weg einschlagen und gucken, warum er so schei*e zu dir war. Zudem solltest du keinen Menschen nur aufgrund einer Behinderung anders behandeln, als andere. Die wollen das doch gar nicht. Würdest du beim Fußball mit einer leichten Fußbehinderung gewinnen lassen, würdest du ihn viiiiel mehr verletzen, als wenn du ihn zu Boden stoßen würdest.

PS: Hier habe ich keine Rücksicht auf "geistige" Behinderungen genommen, d.h. wenne ine geistige Behinderung vorhanden ist, würde ich doch anders damit umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil er behindert ist hat er nicht das Recht dich zu beleidigen und da hat er auch einen Gegenkommentar verdient. Allerdeings finde ich deinen Kommentar so wie du ihn geschrieben hast nicht ok, denn damit begibst du dich auf die gleiche Ebene wie er. Ich denke auch, dass du deshalb auf so viel Ärger mit deiner Freundin und ihren Eltern triffst, weil du die Behinderung beschimpft hast. In so einem Fall wäre ein Kommentar wie " so wie du dich verhälst ist es kein Wunder, dass ich dich nicht mag" oder die Familie ansprechen "ich finde es nicht ok, dass ich mir hier immer so was anhören muss"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man dich nicht mehr sehen will, mußt du das respektieren. Nur Vorwürfe brauchst du dir keine zu machen. Auch ein Mensch der an den Rollstuhl gefesselt ist, kann versuchen aus seinem Leben etwas zu machen und nichts gibt ihm das Recht seinen Frust inform von Beleidigungen auf das Umfeld abzuwälzen.Vielleicht bräuchte er psychologische Unterstützung um zu lernen mit seinem Handycap umzugehen . Seine Eltern sehen das Problem natürlich etwas befangen, aber sie tun dir unrecht. Wünsch dir einen schönen Abend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ihm womöglich nur die Wahrheit vor den Kopf geknallt. Im übrigen würde ich einem 25 Jährigen der eine Frau als Hu.. beschimpft knallhart sagen das das eine Beleidigung ist die bei einer Strafanzeige für ihn verdammt teuer werden kann. Es mag Körperbehindert sein, das ist aber keine Entschuldigung für sein dämliches Verhalten. Auch wenn eine geistige Behinderung vorliegt muss man sich übrigens nicht jede Beleidigung gefallen lassen, es kommt dann darauf an in wie weit er wies was er da von sich gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hättest ihm einfach sagen sollen das er sein mund halten soll , aber ihn wegen seiner behinderung anzugreifen, finde ich unmöglich von dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut dem Grundgesetz muss man alle Menschen gleich behandeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jak22 22.10.2012, 17:23

DAS steht da definitiv nicht.

0
Anton96 23.10.2012, 14:15

Das steht da nicht, wäre auch totaler Unsinn.

0

Du solltest normal mit ihm umgehen.

Ist er auch geistig behindert? Dann kann er uU nichts für diese Kommentare. Wenn er "nur" körperlich behindert ist, kannst Du ihm ganz normal sagen, dass Dich das stört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?