Muss ich Nebenkostenerstattungen von Strom/Heizung/Wasser für mein häusliches Arbeitszimmer bei der Steuererklärung angeben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du Kosten für Strom, Heizung und Wasser für dein Arbeitszimmer steuerlich geltend gemacht hast, sich jetzt aber ein geringerer Verbrauch , also eine Rückzahlung herausstellt, musst du das selbstverständlich angeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earlybite
10.03.2016, 17:01

Hallo und vielen Dank für die Antwort. Ja, das dachte ich mir natürlich auch. Die Frage ist jetzt nur wie? Normalerweise würde man das doch als "negative Kosten" verbuchen, oder? Mein Programm unterstützt das jedoch leider nicht...

0

Natürlich. Du bekommst doch eine endabrechnung. Du gibst doch nicht einfach die Abschläge an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earlybite
10.03.2016, 16:55

Hallo und danke für die Antwort. Ich habe mich an das "Zu-/Abflussprinzip" gehalten und 2014 direkt die Beträge angegeben, die mir vom Konto abgebucht wurden, da ich da noch keine Endabrechnung in der Hand hatte. Die habe ich erst 2015 bekommen und weiß jetzt nicht, wie ich die angeben soll.

0

Was möchtest Du wissen?