muss ich nachträglich einen Abschlag zahlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das sollte sie eigentlich mit deinem Mitbewohner klären. Der kann anschließend sich nochmal an dich wenden, dürfte aber im Nachhinein keine rechtliche Handhabe gegen dich haben.

Stellt sich die Frage, ob dir das der junge Wg-Frieden wert ist.

Von Möbelübernahme war ja wohl bei Einzug nicht die Rede. Um welche Gemeinschaftsmöbel handelt es sich denn?

Es geht um einen Tisch und Stühle in der Küche 

0
@kingkoala1

Ok, also Möbel, die allen Bewohnern nutzen. Aber wie oft sollen solche Möbel bezahlt werden? Wenn Du wieder ausziehst, dann würdes Du die Nachmieterin auch wieder zur Kasse bitten, weil Du ja einen Teil der Möbel bezahlt hast, also übernommen hast. Und so würde es immer weiter gehen. Warum übernimmt nicht der Hauptmieter die Kosten für die Möbel und legt es in kleiner Summe auf die Miete um. Möblierte Wohnungen werden auch so vermietet.

0

Warum? Der Vertrag war nie mit dir geschlossen......

Was möchtest Du wissen?