Muss ich nach über 5 Jahren Mitgliedsschaft beim selben Anbieter das alte Kabelmodem zurückschicken oder ...?

1 Antwort

Also ich hab das immer so verstanden das die Anbieter dir das Gerät zur Nutzung zur Verfügung stellen (solltest du es nicht Kaufen wollen). In der Zeit der Nutzung ist es ihr Besitz den du als Kunde nutzen darfst. Bist du kein Kunde mehr, so geht das Gerät wieder zurück an seinen Besitzer. 

Verweigert der Kunde die Rückgabe, kann der Besitzer dementsprechende Entschädigung verlangen. 

Für ein Gerät welches sowieso nicht mehr aktuell ist, ist in meinen Augen zwar eher eine Trotzreaktion, aber trotzdem darf er es. 

Nun ja, ich bin ja weiterhin Kunde und das Modem das ich besitze erfüllt die Anforderungen für meinen neuen Vertrag, beim selben Anbieter. Lediglich die W-Lan Option hat das alte nicht. Dafür besitze ich aber ein eigenen W-Lan Router, weshalb ich eh die Option vom Anbieter habe nicht aktivieren lassen. Es gibt daher also überhaupt gar keinen Grund für mich, auf das neue Gerät umsteigen zu müssen.

Die Rücksendung des "neuen Gerätes" wäre auf Kosten des Anbieters. Die Rücksendung des alten Gerätes jedoch soll auf meine Kosten geschehen. Nun frage ich mich, wie berechtigt ist die Situation von mir 60 Euro zu kassieren, zumal es keinen Bedarf für das neue Gerät gab bzw. gibt.

0

Kommen Unity Media Arbeiter üblicherweise in die Wohnung?

Also. Ich hab ein Unity Media arbeiter rein gelassen. Er wollte eben im keller gucken ob ich ein Unitymedia anschluss im keller hab. Da ich bei Vodafone bin find ich das sehr fragwürdig. Trotzdem hab ich ihn in den keller reingelassen. Irgendwie hatte ich angst da ich von meiner mutter deswegen ärger bekommen hab. Bitte hilft mir warum sie in mein haus kommen obwohl ich nicht bei Unity Media bin!! Hab ausweis gesehen

...zur Frage

Internet fällt jeden Tag mindestens 2 mal aus?

Hallo, Mein Internet macht in letzter Zeit ziemlich Probleme. Ich bin bei Kabel Deutschland und hab kein DSL. Das Internet (Lan und WLAN) fällt meistens 2-10 mal am Tag für 2- 10 Minuten aus. Es geht komplett gar nichts und ich muss meistens modem und fritzbox resetten. Ich möchte wissen ob es am Anbieter oder an unserer Verkabelung liegt. Wenn ich auf Problembehandlung gehe wenn es grade nicht geht kommt aus erste immer diese Fehlermeldung: "diagnoserichtliniendienst wird nicht ausgeführt" das fixe ich dann immer mit Adminstratorrechten und dann kommt diese Fehlermeldung: "die verbindung des zuggriffspunkts, routers bzw kabelmodems mit dem internet ist getrennt" . Nachts fällt es eigentlich nie aus was auf die Leitung hindeutet. Würde es überhaupt was bringen wenn man z.B zur Telekom wechselt, da es vlt auch am Haus oder so liegt. Ich hoffe ich hab genug Infos gegeben. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.

...zur Frage

Gefrierschrank "heizt" - ist er kaputt?

Hilfe, unser kleiner Gefrierwürfel, also so ein Gefrierschrank mit 2 Fächern in Würfelform 60 x 60 x 60 cm, hat unser Eis geheizt. Will neulich neuen Eisvorrat reinlegen, da war es innen drin ganz warm und das Eis logischerweise butterweich. Das schwarze kugelförmige Teil an der Rückwand war auch ganz heiß. Jetzt hab ich das doofe Ding ausgesteckt. Gibt es für das Gerät noch eine Rettung, oder ist es kaputt? Reparatur lohnt nicht, da zu alt. Man muß dazusagen, daß es in dem Raum, wo das Gerät steht, lockere 34°C hatte, wegen sommerlicher Hitze (Dachgeschoß). Weiß jemand einen Rat?

...zur Frage

alte Ledertasche reinigen?

Hallo zusammen, kann mir mal einer von euch einen professionellen Tip geben, wie man eine alte echt Leder Aktentasche reinigt und ihr wieder ein frisches Aussehen verleihen kann.Sie stammt aus den 60'er Jahren.

...zur Frage

Alte gute Lieder zum empfehlen?

Könnt ihr mir Lieder von den 60-90 Jahren? Am besten r&b oder hip Hop. (Keine deutsche Musik bitte, nur Englisch)

...zur Frage

Wie 1&1 Webhosting-Vertrag vorzeitig loswerden?

Ich habe mir im August eine Homepage eingerichtet und war so blöd und habe die bei 1&1 gemacht. Es ist ein Webhosting-Paket "Windows Unlimited" mit unbegrenztem Speicher und Traffic da die Seite über die zeit groß werden sollte mit vielen Bildern. Der Spass kostet gut 7 Euro im Monat:

Der Haken dann: Da ich zuvor nie mit Webadministration was am Hut hatte, habe ich mir über einige Dinge keine Gedanken gemacht. Nun wollte ich meine Seite etwas suchmaschinenoptimieren und verbessern mit ".htacces"Datei und _mod deflate, Gzip und Caching etc. Aber 1&1 hat diese Standardfunktionen als einzigster Anbieter gesperrt die alle anderen Anbieter verfügbar haben sodass ich dann den Anbieter gewechselt habe zu "WebGo" die nur die Hälfte kosten und alle Funktionen unterstützen und einen 1000x besseren Support haben! Habe nun den Schrott von 1&1 nun an der Backe. Habe direkt schriftlich mit Einschreiben gekündigt dort.

Ich will aber jetzt nicht bis August im kommenden Jahr jeden Monat 7 Euro zum Fenster rauswerfen und überlege wie ich mich bei denen "ins Aus" kicken kann! Habe einen Fall gehört wo sich jemand seinem Vertrag entledigt hat indem er bewusst Gigabyte-weise Daten auf den Server lud um sich unrentabel zu machen sodass er freiwillig von denen gekündigt wurde! Ich überlege es ihm gleich zu tun! Könnte am Tag hunderte Gigabyte hochladen!

Wenn sie mich drosseln/sperren/einschränken würden ja die Vertragsleistungen nicht mehr erfüllt von denen sodass ich im Falle dan fristlos kündigen könnte? Oder sie kündigen mich?

Und nächste Woche habe ich dank Unitymedia 20 mbit Upload sodass ich den ganzen Tag den ihre Server zumüllen könnte mit Schrott, einfach nur Traffic verursachen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?