Muss ich nach Trennung teure Geschenke rechtlich zurück geben?

9 Antworten

Den Paragraphen kannst Du Dir mittels Google selbst heraus suchen - Eingabe: Paragrafen - Geschenke - aber mal ehrlich, Dein Ex hat ja wohl einen an der Waffel? Geschenke sind Dein Eigentum - 100% !....allerdings bei Immobilien und Autos wird ein wenig kritisch. Bei Immobilien sollte es eine Schenkungsurkunde geben und einen Eintrag im Grundbuch. Bei Autos wirds schwierig, wenn die Papiere nicht auf Deinen Namen laufen - aber bei Handys müssen natürlich auch die Kosten von Deinem Konto abgebucht werden, und Du solltest Beweise haben, dass es Dir geschenkt wurde - ist aber nicht so schwierig, wenn Dein Ex die SIM-Karte sperren lässt, (das kann er schon) holst Du Dir einfach ne Neue. Den Vertrag, wenn es einen geben sollte, den  hat er an der Backe, kann ihn jedoch für sein eigenes Handy nutzen - das Handy als Solches ist ebenfalls Dein Eigentum.

Da es sich dabei um Geschenke handelt, kann er sie nicht zurückforder. Selbst wenn er dich darauf verklagen wollte, er käme damit nicht durch. Das ist nur ein armseliges Verhalten seinerseits um dich unter Druck zu setzen.

Nein, musst du nicht, sollte er allerdings tatsächlich vorhaben etwas derartiges Gerichtlich durchzusetzen stünde es aussage gegen aussage, du könntest dann pech haben im falle das er im Besitz der Rechnungen oder etwas anderem ist das vor einem Richter den Eindruck erwecken könnte das er der rechtmäßige inhaber ist.. dann bräuchtest du mindestens einen zeugen.

Hallo Tanjk,

ich bin da etwas anders, als du. Denn mir würde im Traum nicht einfallen mir eine Kette um den Hals zu hängen, von einem Mann der sich SO aus meinem Leben verabschiedet. Warum hängst du so an den Dingen?? Du spürst doch jetzt; er hat sie dir nicht aus Liebe geschenkt. Nimm einen Koffer und stell ihm den ganzen Kram samt seiner anderen Sachen vor die Tür!

Dann hat er schon Geschenke für seine nächste Freundin! *schmuzel

Alles liebe dir

Ich weiß nicht, wie die rechtliche Lage ist. Ich würde die Geschenke aber nicht mehr haben wollen und zurück geben. Das wäre für mich ganz klar.

Was möchtest Du wissen?