Muss ich nach Elternzeit kündigen, wenn ich nicht mehr Schichten kann

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Arbeitgeber kann ihnen nicht kündigen. Wenn Sie vorher in Vollzeit gearbeitet haben, jetzt nur Teilzeit wollen, der Arbeitgeber ihnen auf dieser Basis keinen Arbeitsplatz anbieten kann, müssen Sie kündigen- Folge wäre eine Sperre vom Arbeitsamt, die ggf. wegen der Gründe aber auch wegfallen kann. Bei einer Kündigung zum Ende der Elternzeit gibt es die reguäre Kündigungsfrist nicht immer- ggf. beim Betriebsrat oder der Personalstelle fragen.

Kann mir nicht vorstellen das dein AG dich kündigt. Als Mutter hast du Anspruch darauf das dein AG dir einen Teilzeit-Arbeitsplatz zur Verfügung stellt. Auch wenn das AA die Ausbildung bezahlt, hast du denn einen Ausbildungsplatz? Wenn nicht must du doch zusehen das du bis dahin finanziell über die Runden kommst. Wenn du kündigst oder eine Aufhebung unterschreibst wird das AA dir vermutlich eine Sperre beim ALG geben. Solltest du vorher Vollzeit gearbeitet haben bedenke bitte auch das ein evtl. ALG sich nur noch nach dem neuen TZ Gehalt richten wird.

Es ist egal. Der Betrieb wird nicht kündigen wollen. Das kann unter Umständen nur Ärger für ihn nach sich ziehen.

Da Du den Vertrag nicht mehr erfüllen kannst ist es an Dir eine Kündigung zu schreiben.

Bitte beachten, Du wirst eine Kündigungsfrist von 3 Monaten haben.

Was möchtest Du wissen?