Muss ich nach einer fristlosen Kündigung meinen seit 3 Monaten noch zu zahlenden Vorschuss trotzdem bezahlen, Kann mir mein Chef mit Rechtlichen Folgen drohen.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn der Vorschuss noch offen ist, musst du diesen auch zurückzahlen. 

Nun stellt sich die Frage, ob die Forderung fällig ist bzw. ob du bereits in Verzug bist. 

Die Tatsache, dass du nicht zahlungsfähig bist, ändert daran nichts. 

Der Arbeitgeber kann gegen dich das gerichtliche Mahnverfahren oder gleich eine Zahlungsklage einreichen. Damit würde er einen vollstreckbaren Titel erwerben, mit dem er die Vollstreckung betreiben könnte.

Wenn du dann bei einem neuen Arbeitgeber anfängst und sofort eine Pfändung auf dem Lohn hast, das wäre wohl eher weniger gut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich musst du zurückzahlen und wenn du momentan kein Geld verdienst, dann besprich mit deinem "alten" Arbeitgeber, wie du zurückzahlen kannst/sollst. Raten oder so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich bist du für die Rückzahlung verantwortlich, du hast das Geld ja bekommen.  Da du zur Zeit kein Einkommen hast, musst du das wohl mit deinem ehemaligen Chef in einem Gespräch klären, wann und wie du gedenkst deine Schulden zurückzuzahlen. Alleine die Frage sollte sich bei einem einigermassen gesunden Menschenverstand erübrigen. Da nützt auch dein Nickname nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?