Muss ich nach ca. 18 Jahren Mietdauer für abgenutzte Parkettböden aufkommen, Türstöcke oder Heizungen streichen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Herrichten eines abgenutzten Parketts gehört grundsätzlich nicht zu Schönheitsreparaturen. Kann also nicht vom Mieter verlangt werden.

Was ansonsten Schönheitsreparaturen betrifft, kommt es auf den Vertragstext an. Er kann u. U. unwirksam sein. Um das beurteilen zu können, musst du diesen hier wortwörtlich wiedergeben. Danach mehr.



Normale Abnutzung ist mit der Miete abgegolten. Ansonsten bzgl. Schönheitsreparaturen müsst ihr in euren Mietvertrag schauen. Da ist der exakte Wortlaut wichtig, da inzwischen viele Klauseln für unwirksam erklärt wurden.

Das kommt darauf an, ob die 'Abnutzungen' tatsächlich Beschädigungen darstellen (Kratzer, Dellen, Flecken, ...) und Schönheitsreparaturen wirksam vereinbart wären :-)

G imager761

Was möchtest Du wissen?