Muss ich montaliche grundgebühr weiter zahlen, wenn ich aus dem vertrag eher raus bin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst nicht von heute auf morgen einen Telefonvertrag kündigen. Was steht denn in Deinem Vertrag als Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist? Ob Dein Mann auch einen Vertrag beim gleichen Anbieter hat interessiert nicht weil er den ja für sich abgeschlossen hat. Vielleicht steht in den AGB`s ja etwas über ein außerordentliches Kündigungsrecht. Solltest Du mal lesen. Ansonsten wirst Du den Vertrag bis zum Ende der Laufzeit erfüllen müssen.

Das ist rechtens, an Vertragslaufzeiten muss man sich halten. Kündigung nutzt nichts zum Verkürzen, hilft nur gegen Verlängerung. Heist: wenn der Vertrag 24 Monate lief, du nach 4 Monaten kündigst, ist das leider dein Pech... so schwer das auch ist. Immer verhandeln und auf Kullanz hoffen, als Tipp fürs nächste Mal. Nachtrag: sein Vertrag hat nichts mit deinem Vertrag zu tun. Seinen als Grund angeben reicht nicht aus.

Du hast halt Mindestlaufzeiten unterschrieben.

Eventuell hättest Du eine Chance gehabt, wenn Du als Begründung "Haushaltsauflösung" geschrieben hättest. Manchmal gibt es da ein außerordentliches Kündigungsrecht. - Oder Du hättest jemanden finden können, der in Deinen Vertrag eingestiegen wäre (der Nachfolger in Deiner alten Wohnung z.B.).

Ruf doch mal bei der Verbraucherzentrale an, die müßen ja wissen in wiefern der Vertag bindend ist.

sebcin 28.05.2009, 15:17

danke für deine antwort. auf diese idee bin ich noch garnicht gekommen...

0
user33 28.05.2009, 15:18
@sebcin

Ändert nichts an der Tatsache, das man aus laufenden Verträgen nicht einfach so aussteigen kann...

0

Was möchtest Du wissen?