Muss ich mir Sorgen machen, wenn mein Auto auf einmal weniger verbraucht?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Reifendruck erhöht, Fahrtraining gemacht, weniger Ballast im Kofferraum, andere Strecke ohne Steigungen, anderer Treibstoff? Alles zusammen könnte schon was ausmachen!

Ich hatte mal so einen Polo, er war wirklich sehr alt. Er brauchte immer weniger Öl und Benzin. Dafür brauchte er immer mehr Wasser (Kühler). Er ist bis zum letzten Tag nicht kaputt gegangen, nur der Tüv wollte nicht mehr. L.G.

NEIN..ein Verbrauch ändert sich nicht so einfach.Es muss etwas anderes sein.Ggf etwas ernsteres!!!Was für einen Wagen fährst Du denn??Bitte mal Baujahr/Marke und Km-Leistung? Benziner oder Diesel??

Opel Astra, BJ 99, 79000 km! 1,6l Benziner

0
@lottikarotti

zumindest merkwürdig.ein höherer verbrauch kommt schneller zu stande.aber hier kann es alles sein.einspritzdüsen verdreckt oder nicht richtig eingestellt,oä. der wagen kann eigentlich nicht die volle leistung haben?ist dir das schon mal aufgefallen? wie hast du das berechnet?nach bordcomputer pder manuell(also herkömmlich??)

0

das wünscht sich jeder ... achte mal auf dein fahrverhalten... evtl kann es daran liegen ... da du nichts merkst gehe ich mal davon aus das du auch keine leistungseinbusen hast ... das ist ein echt interessanter def

du hast bestimmt einen Gönner der dir das Auto heimlich betankt,sei froh darüber

Leise jubeln - und Auto loben, das ist ganz wichtig.

Der beste Tip überhaupt! Loben, loben und nochmal loben.

0

sei doch froh uder nur halbes auto

welche Marke ist dein Auto?(auch haben will)

Ich würde einfach nur froh sein!

Vielleicht hat der Nikolaus heimlich getankt, oder die Tankuhr ist im Eimer.

guter einwand ... hast du den wert ermittelt oder was das der bordcomputer

0

schrottreif die Kiste

uhm, vielleicht ist der Katalysator i.A.?

ohne kat ist es mehrverbrauch..lg

0
@Wolff966

So? Ich dachte immer, es sei weniger. Man lernt nie aus...

0

Kein Rechenfehler?

Was möchtest Du wissen?