Muss ich mir Sorgen machen, wenn ich Selbstgespräche führe?

11 Antworten

Kenne ich. Ich rede mit mir selbst wenn ich Klamotten für einen Urlaub packe oder auch die Wäsche mache. Ich denke dann halt laut. (Hab ich schon genug T-Shirts? Reicht mein Shampoo?....) Ein bisschen komisch wird es glaube ich erst wenn du anfängst mit dir selbst zu sprechen. Z.b: Heute ist ja das Wetter schön! Ja das stimmt, da hast du recht.

Nööö, manche wenn sie alleine sind die singen sogar vor sich hin und solange du nicht ständig nur mit dir selber redest, vergeht das auch wieder.

Ich finde Selbstgespräche normal. Falls dich jemand anderes dabei erwischt ist es vielleicht ein wenig peinlich aber mir ist sowas egal.

Eintritt und Dauer der Diazepamwirkung (5mg)?

Bei Einnahme von 5mg Diazepam, nach wie vielen Minuten wirkt das Medikament und wie lange hält die Wirkung ungefähr in ihrer vollsten Ausprägung an?

...zur Frage

Selbstgespräche im Kopf und vor dem spiegel?!

Ich kann eigentlich nicht "Normal" denken. Also ich führe sozusagend ständig ein gespräch mit mir selbst in Gedanken. Ist das Normal?? und manchmal rede ich auch vor dem spiegel mit mir selbst aber ich flüstere halt. Und das auch nur wenn ich allein bin und NUR vor dem Spiegel. Also nicht im Bus oder so.. Macht ihr das auch oder ist das seeehr selten? Ist das Schlimm? glg KROPAU

...zur Frage

Kranke selbstgespräche. Sorgen machen?

Guten tag. Mache mir grad sorgen.... Und zwaaaaaaar: Bei der arbeit (Produktionshelfer) Isses sehr laut wegen den Maschinen. Ich führe selbstgespräche.... Und zwar kranke! Ich fange an mit mir selber zu diskutieren wenn niemand in der nähe ist.. Also richtige disskussionen wie wenn ich mit wen anderem diskutieren würde. Wieso mache ich das? Ist das normal ? Sollte ich mir gedanken machen ?

Mit freundlichen grüßen =)

...zur Frage

Ich führe manchmal Selbstgespräche?

Ist das bis zu einem gewissen Grad normal?
Oft spiele ich (m, 20) dabei Situationen und Gespräche aus der Vergangenheit durch, entweder so wie sie ungefähr waren (wenn ich das Gespräch oder die Situation gut fand) oder wie sie meiner Meinung nach hätten sein sollen (wenn etwas nicht so gut gelaufen war, wenn ich etwas anderes hätte sagen sollen).
Es gibt mir außerdem ein wenig das Gefühl von Sicherheit und Bestätigung.
Außerdem nehme ich Citalophram gegen Depressionen. Seitdem ich das nehme mache ich das irgendwie nicht mehr so häufig...
bin ich also ein Psycho? :D
Und kann es sein dass ich das unterbewusst mache, weil ich bis heute single bin? Könnte das mit Sehnsucht verbunden sein?

...zur Frage

Ist es normal dass ich Selbstgespräche führe :/?

Also mir ist mal aufgefallen dass ich täglich Selbstgespräche führe ich frage mich dann oft irgendwelche Sachen und ich rede halt mit mir selbst ist ein bisschen komisch 😬

Bin 17 Jahre alt und ein Junge.

Ich mach mir Sorgen

...zur Frage

Wie kann man sich Selbstgespräche abgewöhnen?

Seit einiger Zeit stelle ich fest, dass ich Selbstgespräche führe und würde mir die gern abgewöhnen. Nicht etwa, weil sie nicht interessant wären, aber stellenweise erschrecken Leute im Bus neben mir, wenn ich urplötzlich eine Bemerkung von mir gebe. Besonders erstaunt wurde ich angeschaut, als ich kürzlich aus dem Nichts heraus sagte: "Nein, dazu sag ich jetzt nichts!".(Dem ging natürlich eine entsprechende Gedankenschleife über meinen Nachbarn voraus). Meine ersten Versuche, mir die Selbstgespräche abzugewöhnen, endeten darin, dass ich laut sagte: "Jetzt hör doch mal auf damit!". Auch das irritierte die Anwesenden. Hat jemand eine Ahnung, wie man sich das überflüssige Gequatsche mit sich selbst abgewöhnen kann? Eine Freundin und reale Ansprechpartner hab ich durchaus genügend!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?