Muss ich mir jetzt ESD-antistatische Schuhe fürs Büro kaufen oder geht das auch anders?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gegen statische Aufladung kann man schlecht vorbeugen, besser gewöhnt man sich an Handhabung: keine Metallgegenstände einfach anfassen, sondern entweder zuerst hinschlagen (dann entladet sich die Statik nicht spürbar!) oder einen Metallgegenstand (z.B. Schlüsselbund) fest in die Hand nehmen und damit Metall berühren; die Entladung der Hautoberfläche ist über eine größere Fläche verteilt nicht mehr als Schlag spürbar.

DontCopy 17.01.2017, 10:27

einen Metallgegenstand (z.B. Schlüsselbund) fest in die Hand nehmen und damit Metall berühren

Tut das dann auch weh? ;D ich bin da langsam echt paranoid und zucke schon bevor ich etwas spüre ...

0
Cougar99 17.01.2017, 10:31
@DontCopy

Richtig gemacht (fest angreifen!) spürt man gar nichts!

0
DontCopy 17.01.2017, 10:32
@Cougar99

Hilft da auch ein Eurostück? Das könnte ich leichter bei mir tragen

0
Cougar99 17.01.2017, 10:37
@DontCopy

Das Prinzip ist gleich, aber wichtig wäre die Entladung der Hautoberfläche auf eine grosse Fläche zu verteilen, bei zu kleinen Flächen kann die betreffende Hautstelle die Entladung wieder fühlen.

1

Schuhe mit Ledersohlen wären ne sinnige Variante. Aber Du hast sie ja wohl auch gar nicht,w enn Du sie ja unschön findest.

Dann wäre es egal,w as Du Dir nun extra kaufst.

Du könntest natürlich auch probieren,w elche von Deinen Schuhen da n icht "funzen". Und stellst Dir die dann ins Büro

Mein Büro ist voriges Jahr umgezogen, nur mein Zimmer hat Teppich. Da habe ich das auch.

Ich hab mir gemerkt, welche Schuhe das Problem machen/ welche nicht.. ist auch nur im Winter.. also zieh ich die dann eben an.

Dabei kann man nicht sagen,d ass eine bestimmte Art von Schuhen das Problem macht.. ich hab ein paar schicke Sneaker (bei uns im Büro okay), die lösen das aus.. ein anderes Paar nicht.

Ausprobieren?

DontCopy 17.01.2017, 10:29

Also ich besitzte meines Wissens keine Schuhe mit Ledersohle. Werde aber mal einige durchtesten so wie du schon schreibst.

Meinst du antistatische Einlegesohlen würden da auch helfen? Dann könnte man ja trotzdem die Schuhe weiter tragen die man möchte und muss nicht übertrieben viel Geld ausgeben.

0

Huhu, das Problem hab ich ebenfalls im Büro, aber nur mit bestimmten Schuhen und manchmal nur in Verbindung mit einem bestimmten Schal :-D

Bei uns haben auch alle im Büro ESD Schuhe, da die bei uns Pflicht sind, sobald wir die Produtkionshalle betreten. Die stehen immer unter meinem Schreibtisch, und ich zieh sie dann immer an Tagen an, wo ich meine ,,Stromschalgschuhe" anhabe, oder aus Bequemlichkeit, wenn ich den halben Tag schon im Pumps unterwegs war.

Gibt mittlerweile auch echt schicke ESD Schuhe, im normalen Arbeitsschuhe-Stil, aber auch ähnlich wie Sneaker oder sogar Business-Lederschuhe für Manager.

Ehrlich gesagt, ich mag keine Weichspüler. Aber die Hosen mit Weichspüler zu waschen reduziert ganz erheblich die Aufladung beim Rutschen auf dem Stuhl. Das hilft zwar nicht gegen den Schlag am Einkaufswagen, aber beim Aussteigen aus dem Auto ist man leicht vom Kontakt Hose zu Sitz geladen. Im Labor war das sehr hilfreich, obwohl natürlich dann leitfähige Schuhe und leitfähige Fußböden bei der Verarbeitung sensibler Bauteile unumgänglich war.

Gleiches Problem bei mir. Ich nutze die Schlagtechnik. Einmal schnell mit der Hand der Türklinke eins überziehen und danach normal anfassen. Braucht ein wenig Zeit um sich dass anzugewöhnen, hilft aber

Wasserschälchen auf der Heizung? Stoßlüfte? Pflanzen? Was hat dies mit den "Stromschlägen" zu tun?

Du lädst dich statisch auf was meist von den Kleidern, Schuhen, Böden und Stühlen abhängig ist.

Vermutlich werden antistatische Schuhe das effektivste sein. Es gibt auch antistatische Hausschuhe.

DontCopy 17.01.2017, 10:25

Na dann hast du offensichtlich keine Ahnung.Trockene Heizungsluft verstärkt das Problem. Eine höhere Luftfeuchtigkeit mildert es dementsprechend ab bzw. beseitigt es u.U.

0
mrDoctor 17.01.2017, 10:30
@DontCopy

Trockene Luft verändert die Intensität und nicht ob eine statische Ladung stattfindet. Zugegeben, war ich überrascht was es ausmachen kann (hab es eben Nachgelesen).

In den Wintermonaten ist es dennoch einfacher, die Aufladung vermeiden zu versuchen, als die Luft zu befeuchten (vermeide unbedingt gekippte Fenster).

0

Was möchtest Du wissen?